Bitte warten...
Gewebter Korb aus Papier

Selbermachen Gewebter Korb aus Papier

Gewebte Wohnaccessoires liegen voll im Trend. Patricia Morgenthaler zeigt, wie sie einen gewebten Korb aus Papier selber herstellen können.

Material

  • Tonkarton, Geschenkpapier oder Druckerpapier
  • Doppelseitiges Klebeband oder Fotoklebestreifen

So geht's:

Falten der Steckelemente mit Tonkarton

Schneiden Sie für pro Steckelement einen 12 cm langen und 1,3 cm breiten Streifen zu. Für einen Korb mit einem Durchmesser von 12 cm benötigen Sie pro Reihe 37 Steckelemente.

1/1

Schritt für Schritt zu den Steckelementen mit Tonpapier

In Detailansicht öffnen

Falten Sie die schmalen Seiten mittig aufeinander.

Falten Sie die schmalen Seiten mittig aufeinander.

Klappen Sie die beiden Außenseiten bis zur mittleren Falz

Klappen Sie die beiden Außenseiten bis zur mittleren Falz

Das Steckelemente hat nun eine V-Form

Falten der Steckelemente mit Drucker- oder Geschenkpapier

Schneiden Sie für pro Steckelement einen 12 cm langen und 5 cm breiten Streifen zu. Für einen Korb mit einem Durchmesser von 12 cm benötigen Sie pro Reihe 37 Steckelemente.

1/1

Schritt für Schritt zu den Steckelemente mit Drucker- oder Geschenkpapier

In Detailansicht öffnen

Falten Sie die langen Seiten mittig aufeinander.

Falten Sie die langen Seiten mittig aufeinander.

Klappen Sie die beiden langen Seiten bis zur mittleren Falz

Klappen Sie die beiden langen Seiten bis zur mittleren Falz

Dann die langen Seiten aufeinander falten

Beim Stecken dieser Variante darauf achten, dass die offene Seite (Papierschichten sind zu sehen) nach oben zeigt.

Geschlossene Seite

1/1

Steckelemente zusammenfügen

In Detailansicht öffnen

Nehmen Sie nun zwei Steckelemente und stecken das rechte Element durch die Papierschlaufen des linken.

Nehmen Sie nun zwei Steckelemente und stecken das rechte Element durch die Papierschlaufen des linken.

Schieben Sie das rechte Element bis zur Falz hindurch.

Drehen Sie das Element (Papierschlaufen zeigen nach oben) und stecken das nächste Element durch die Schlaufen bis zur Falz hindurch.

So weiter vorgehend, bis eine Reihe in gewünschter Länge entstanden ist. Die Schlaufen müssen beim Stecken immer nach oben zeigen.

Um eine Reihe zum Kreis zu schließen, einen Papierstreifen in der Mitte falten und wie die Steckelemente durch die Papierschlaufen schieben.

Dann an das andere Ende der Reihe zum Kreis schließen und die Papierstreifen durch das hintere Element stecken.

Die Papierstreifen soweit durchschieben, bis die Reihe aufeinander liegt.

Die Enden nach oben umklappen.

Und in die Lasche des Steckelements auf der Außen- und Innenseite durchstecken.

So alle gesteckten Reihen zum Kreis schließen.

1/1

Einkleben des Bodens

In Detailansicht öffnen

Der Boden sollte ca. 1,5-2 cm größer sein, als der Korbdurchmesser. Falls Sie keinen Zirkel haben, können Sie mithilfe einer Nadel und eines Bleistiftes der an einem Faden angebunden ist, einen Kreis ziehen. Hierfür die Nadel mittig auf dem Karton einstechen und mit dem Bleistift einen Kreis ziehen.

Der Boden sollte ca. 1,5-2 cm größer sein, als der Korbdurchmesser. Falls Sie keinen Zirkel haben, können Sie mithilfe einer Nadel und eines Bleistiftes der an einem Faden angebunden ist, einen Kreis ziehen. Hierfür die Nadel mittig auf dem Karton einstechen und mit dem Bleistift einen Kreis ziehen.

Zeichnen Sie den Durchmesser des Korbes mit Bleistift ein.

Schneiden Sie den Boden bis zum Innendurchmesser mit der Schere in regelmäßigen Abständen (ca. 1,5-2 cm) ein.

Knicken Sie die Einschnitte nach oben.

Kleben Sie doppelseitiges Klebeband an die Kanten der Einschnitte.

Ziehen Sie das Schutzpapier der Klebestreifen ab und drücken den Boden in den gesteckten Kreis und drücken die Seiten gut an.

1/1

Den Korb fertigstellen

In Detailansicht öffnen

Um die Kreise zu einem Korb zusammen zu fügen, wird das ganze nun miteinander verwebt. Hierzu einen langen Streifen Papier/Tonkarton oben an den Spitzen zwischen die Papierschichten stecken.

Um die Kreise zu einem Korb zusammen zu fügen, wird das ganze nun miteinander verwebt. Hierzu einen langen Streifen Papier/Tonkarton oben an den Spitzen zwischen die Papierschichten stecken.

Und in die erste Schlaufe durchfädeln.

Die nächste Reihe so anlegen, dass immer abwechselnd offene und geschlossene Schlaufen entstehen. Dann den Papierstreifen in die nächste offene Schlaufe stecken.

So vorgehen, bis die gewünschte Höhe des Korbes erreicht ist.

Für eine Blumentopfmanschette, wird nun das Ende des Papierstreifens von unten in die Zacke zwischen die Papierlage eingeschoben.

Für einen Korb, wird das Ende des Papierstreifens unten am Boden mit doppelseitigem Klebeband fixiert.

Weitere Ideen von Patricia Morgenthaler finden Sie hier