Bitte warten...
gehäkelter Karo-Schal

Handarbeit Gehäkelter Karo-Schal

An großen Karomustern kommt man diesen Winter nicht vorbei - und kuschelige Schals lieben wir sowieso. Strickdesignerin Tanja Steinbach verbindet beide Trends in einem Schal.

Größen

3-farbiger Schal: etwa 32-34cm breit, 210-220 cm lang plus Fransen
4-farbiger Schal: etwa 32-34cm breit, 180 cm lang plus Fransen

Material:

  • weiches, leichtes aufgerauhtes Wollgarn (80% Alpaka, 14% Schurwolle, 6% Polyamid, mit etwa 80 m Lauflänge auf 50 g)
  • Für einen 3-farbigen Schal benötigen Sie, 250 g in Oliv (oder Rosé), 150 g in Rost (oder Gold), 100 g in Wollweiß (Hellgrau). Hinweis: Es sind die Farben des abgebildeten Modells angegeben. Die Farbbezeichnungen in Klammern entsprechen den Farben der 3-farbigen Farbvariante, die ebenfalls in der Sendung gezeigt wird.
  • Für einen 4-farbigen Schal benötigen Sie, 250 g in Beige, je 100g in Anthrazit und Wollweiß und 50g in Rot.
  • Außerdem Häkelnadel Nr. 7mm, Schere, Maßband, Vernähnadel.

Grundmuster

Zuerst das Filetmuster in Reihen häkeln (= Streifenmuster), anschließend diesen Filetgrund senkrecht mit Kettmaschen behäkeln, dadurch entsteht das Karomuster.

Filetmuster: Halbe Stäbchen und Luftmaschen. Gerade Luftmaschenzahl anschlagen.
1. Reihe: In die 5. Luftmasche von der Nadel aus das 1. halbe Stäbchen häkeln, * mit 1 Luftmasche 1 Luftmasche der Anschlagreihe übergehen, 1 halbes Stäbchen, ab * stets wiederholen.
2. und alle folgenden Reihen: 2 Luftmaschen als Ersatz für das 1. halbe Stäbchen, * mit 1 Luftmasche 1 Luftmasche der Vorreihe übergehen, 1 halbes Stäbchen, ab * stets wiederholen, dabei das letzte halbe Stäbchen in die 2. Luftmasche der Vorreihe häkeln.
Für die Farbfolge bitte die jeweilige Anleitung beachten.

Farbwechsel
Beim Farbwechsel stets mit der neuen Farbe beginnen, dafür den Faden anmaschen, dann mit
2 Luftmaschen als Ersatz für das 1. halbe Stäbchen. Am R-Ende den Faden abschneiden. Die Anfangs- und Endfäden verknoten. Diese Fäden mit einhäkeln bzw, beim Häkeln des Karomusters in der 1. bzw. letzten Reihe zwischen den Kettmaschen mit einarbeiten und später knapp dahinter abschneiden.
Tipp: Bei den Einzelstreifen über jeweils nur eine Reihe, kann die Hauptfarbe (Farbe 1) auch über eine Reihe locker hochgeführt werden – dafür den Reihenbeginn entsprechend anpassen.

Karomuster: Den Filetgrund in der Länge mit Kettmaschen locker behäkeln. Es sind beide Seiten dekorativ, aber im Aussehen unterschiedlich.
1. und alle folgenden Reihen: Vom Fadenanfang für die Franse 20 cm stehen lassen und die 1. Luftmasche der Anschlagreihe mit 1 Kettmasche behäkeln, dann die Luftmasche jeder folgenden Filetmusterreihe mit 1 Kettmasche umhäkeln. Den Häkelfaden auf der Rückseite mitführen, die Kettmaschen sehr locker häkeln, damit der Filetgrund nicht eingehalten wird. Nach der letzten Kettmasche den Häkelfaden auf 20 cm kürzen und durch die Kettmasche ziehen = Franse.

Maschenprobe

5 Filetkaros bzw. 10 Maschen und 6 Reihen im Filetmuster entsprechen 10 x 10 cm.

Anleitung

3-farbiger Schal
Farbeinteilung:

Für den 3-farbigen Schal entspricht Farbe 1, Hauptfarbe = Oliv, Farbe 2 = Rost und Farbe 3 = Wollweiß.
Für die 3-farbige Farbvarianten wird Rosé für die Farbe 1 verwendet, Gold für Farbe 2 und Hellgrau für Farbe 3

36 Luftmaschen in der Farbe 1 anschlagen und im Filetmuster häkeln = 16 Filetkaros pro Reihe.
Streifenfolge: * 4 Reihen Farbe 1, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 1,
1 Reihe Farbe 2, 4 Reihen Farbe 1, 4 Reihen Farbe 3, 4 Reihen Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 4 R Farbe 1, 4 Reihen Farbe 2 = 34 Reihen.
Ab * bis zur 32. Reihe wiederholen, d.h. mit den letzten 2 Reihen Farbe 2 ist die Mitte des Schals erreicht = insgesamt 66 Reihen

Ab Mitte die Streifenfolge nun gegengleich weiterarbeiten, dafür:
**2 Reihen Farbe 2, 4 R Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 1,
1 Reihe Farbe 3, 4 R Farbe 1, 4 Reihen Farbe 3, 4 Reihen Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 1,

1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 3, 4 Reihen Farbe 1 #, 2 Reihen Farbe 2, ab** bis # noch einmal wiederholen, = 132 Reihen

Das Karomuster über das Filetmuster häkeln, es wird jede Filetreihe senkrecht behäkelt, dabei die Fäden des Farbwechsels mit erfassen. 16 Filetreihen = 16 Streifen.
Längsstreifen:
1 Reihe Farbe 1, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 2, 2 Reihen Farbe 1, 4 R Farbe 2, 2 Reihen Farbe 1, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 3, 1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 1

4-farbiger Schal
Farbeinteilung:

Für den 4-farbigen Schal entspricht Farbe 1, Hauptfarbe = Beige, Farbe 2 = Anthrazit, Farbe 3 = Wollweiß und Farbe 4 = Rot.

36 Luftmaschen in der Farbe 1 anschlagen und im Filetmuster häkeln = 16 Filetkaros pro Reihe.
Streifenfolge: *6 Reihen Farbe 1, 2x [1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 3 (Wollweiß)], 1 Reihe Farbe 2, 6 Reihen Farbe 1, 1 Reihe Farbe 4, ab * noch 4x wiederholen, = 90 Reihen, enden mit 6 Reihen Farbe 1, 2x [1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 3 (Wollweiß)], 1 Reihe Farbe 2, 6 Reihen Farbe 1, = 107 Reihen

Hinweis: Das Material reicht auch für einen längeren Schal aus – nach Belieben gerne noch einen Rapport ergänzen, und den Rapport 5x anstatt 4x wiederholen.

Das Karomuster über das Filetmuster häkeln, es wird jede Filetreihe senkrecht behäkelt, dabei die Fäden des Farbwechsels mit erfassen. 16 Filetreihen = 16 Streifen.
Längsstreifen:
1 Reihe Farbe 1, 2x [1 Reihe Farbe 2, 1 Reihe Farbe 3 (Wollweiß)], 1 Reihe Farbe 2, 5 Reihen Farbe 1, 1 R Farbe 4, 4 Reihen Farbe 1.

Ausarbeitung
Restliche Fäden (außer den Fadenenden der Kettmaschen) vernähen und Fadenenden abschneiden. An die Schalenden zusätzlich farblich passende Fransen einknüpfen, dafür jeweils etwa 40 cm lange Fäden abschneiden, je 2 Fäden derselben Farbe zusammen nehmen und zur Hälfte legen. Anschließend Fransen gleichmäßig kürzen.