Bitte warten...
gehäkelte Tasche

SENDETERMIN Di, 12.5.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Handarbeit Gehäkelte Taschen mit Schnappverschluss

Kleine Taschen kann man nie genug haben - vor allem nicht, wenn sie so schick aussehen wie die von Strickdesignerin Tanja Steinbach. Hier kommen Relief-Stäbchen für den typischen Look eines italienischen Designs zum Einsatz.

Größen

1, kleine Tasche: etwa 18cm hoch, 25 cm breit
2, große Tasche: etwa 23 cm hoch, 35 cm breit

Material

  • Für die in der Sendung gezeigten Modelle wird Bulky (50% Baumwolle, 50% Modal, Lauflänge: ca. 47 m / 50 g) von Lana Grossa verwendet.
    Alternativ können Sie beispielsweise auch ein anderes voluminöses Schlauchbändchen-Garn verwenden wie "Grande" von Lang Yarns oder "Cotton Jersey" von Schachenmayr. Diese Garne haben eine ähnliche Optik, jedoch eine andere Garnzusammensetzung und eine etwas andere Lauflänge. Achten Sie vor allem darauf, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und auch die Maschenprobe verändern kann und passen Sie die Angaben ggf. entsprechend an!
  • Häkelnadel in Stärke 8 - 9mm
  • Schere, Maßband, Vernähnadel

Für die kleine Tasche benötigen Sie

  • 150g Bulky in Farbe 1, Goldgelb
  • Stabiler Schnappverschluss, 25cm breit
  • Zum Abfüttern der Tasche außerdem ein passendes Stück (Baumwoll-) Stoff, ca. 20 x 120cm groß,
  • 20 x 60cm stabile, aufbügelbare Tascheneinlage / Vlieseline
  • passendes Nähgarn & Nähnadel

Für die große Tasche benötigen Sie

  • 250g Bulky in Farbe 6, Hellgrau
  • Stabiler Schnappverschluss, 35cm breit
  • Zum Abfüttern der Tasche außerdem
  • ein passendes Stück (Baumwoll-) Stoff, ca. 25 x 145cm groß,
  • 25 x 75cm stabile, aufbügelbare Tascheneinlage / Vlieseline
  • passendes Nähgarn & Nähnadel

Maschenprobe

Mit Nadelstärke 8 -9 mm entsprechen 8-9 feste Maschen, 9-10 Reihen hoch etwa 10 x 10cm, im Grundmuster (Relief-Stäbchen) entsprechen 9 Relief-Stäbchen und 7-8 Runden etwa 10 x 10 cm.

Relief feste Maschen hinten
für jede Masche die Häkelnadel von hinten um den Maschenhals zwischen 2 Maschen der Vorrunde führen und eine feste Masche wie gewohnt häkeln. Der Maschenkopf der Masche der Vorrunde „kippt“ dabei nach vorne und erscheint für das Muster typisch als „V“

Relief-Stäbchen hinten
ein Relief-Stäbchen wird wie ein Stäbchen gehäkelt, allerdings in eine andere Einstichstelle. Anstatt in die Masche der Vorrunde zu häkeln wird um die entsprechende Masche der letzten Runde gehäkelt, dafür wird mit der Häkelnadel von hinten um den „Kopf“ dieser Masche eingestochen, dann das Stäbchen wie gewohnt arbeiten.

Relief-Stäbchen vorne
ein Relief-Stäbchen wird wie ein Stäbchen gehäkelt, allerdings in eine andere Einstichstelle. Anstatt in die Masche der Vorrunde zu häkeln wird um die entsprechende Masche der letzten Runde gehäkelt, dafür wird mit der Häkelnadel von vorne um den „Kopf“ dieser Masche eingestochen, dann das Stäbchen wie gewohnt arbeiten.

Anleitung

Kleine & große Häkeltasche
Hinweis Die Angaben für Größe 2, große Tasche stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe vermerkt, so gilt sie für beide Größen.

Es wird am Taschenboden begonnen, dafür 20 (29) Luftmaschen + 1 Wende-Luftmasche anschlagen. 20 (29) feste Maschen in die Anschlagkette häkeln. Wenden.

Mein Tipp: anstatt der Luftmaschenkette und der ersten Reihe beides gemeinsam als Maschenanschlag mit festen Maschen und Fußschlingen arbeiten, dafür mit 2 Luftmaschen beginnen, in die 1. Luftmasche einstechen und * den Faden durchholen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel, weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und durch die 1. Schlinge ziehen, = Fußschlinge, wieder einen Umschlag auf die Nadel nehmen und jetzt durch beide Schlingen ziehen. In die Fußschlinge einstechen und ab * stets wiederholen. Um die Anzahl der Maschen zu bestimmen die Fußschlingen oder die „Maschen-V“s an der oberen Kante zählen.

Nun in Runden weiterarbeiten, dafür die erste Reihe rundherum umhäkeln: zu Beginn 2 Anfangs-Luftmaschen häkeln, dann in jede der 20 (29) festen Maschen der 1. Reihe jeweils ein Stäbchen häkeln, am Reihenende das Häkelstück um 90° drehen und seitlich ein weiteres Stäbchen häkeln, wieder um 90° drehen und in die Anschlagkante, = Luftmaschenkette weitere 20 (29) Stäbchen häkeln. Das Häkelstück nochmals um 90° drehen und seitlich noch ein Stäbchen häkeln, nun ist der Rundenbeginn wieder erreicht, die Runde mit einer Kettmasche in die 2. Anfangs-Luftmasche schließen, = 42 (60) Stäbchen

Nun in Runden im „Flechtmuster“ weiter arbeiten, dafür werden abwechselnd Relief-Stäbchen hinten bzw. Relief-Stäbchen vorne wie beschrieben gehäkelt.

Der Rundenbeginn liegt an einer Taschenseite. Jede Runde beginnt mit 2 Anfangs-Luftmaschen und endet mit einer Kettmasche in die zweite der Anfangs-Luftmaschen.

Hinweis: Beim ersten Relief-Stäbchen jeder Runde die beiden Anfangs-Luftmaschen der Vorrunde miterfassen und mit dem entsprechenden nachfolgenden Stäbchen umhäkeln.

Flechtmuster

1.-5. (7.) Runde des Flechtmusters: 2 Anfangs-Luftmaschen, * 7 (10) Relief-Stäbchen hinten, 7 (10) Relief-Stäbchen vorne, ab * stets wiederholen, Runde mit einer Kettmasche schließen.

6. - 10. (8.-14.) Runde des Flechtmuster, Muster versetzen: 2 Anfangs-Luftmaschen,
* 7 (10) Relief-Stäbchen vorne, 7 (10) Relief-Stäbchen hinten, ab * stets wiederholen, Runde mit einer Kettmasche schließen.

Tipp: Neuen Knäuel ansetzen
Wenn das Garn zu Ende geht, das Fadenende einfach nach Innen hängen lassen und den neuen Faden ansetzen und wie gewohnt weiterhäkeln, die Fadenenden am Ende unsichtbar auf der Innenseite vernähen, dank des plastischen Häkelmusters ist das problemlos möglich. Häkeln Sie die Fadenenden nicht mit ein, da das Garn zu voluminös ist und im Muster erkennbar wird. Falls ein Knoten im Garn enthalten ist, diesen auflösen und im gleichen Prinzip wie mit einem neuen Knäuel verfahren.

Abschließend über alle Maschen noch 2 Runden Relief feste Maschen hinten häkeln, dabei jede Runde mit einer Luftmasche beginnen und einer Kettmasche schließen.

Für den Tunneldurchzug für den Schnappverschluss nun noch eine Runde Stäbchen häkeln, dafür die Runde mit 2 Anfangs-Luftmaschen beginnen, anschließend 20 (29) Stäbchen häkeln, dabei immer nur in das hintere Maschenglied der Masche der Vorrunde einstechen. 1 Luftmasche häkeln und damit eine Masche der Vorrunde übergehen. Zur Kontrolle: die dadurch entstehende Lücke soll an der Seite liegen, diese wird für den Schnappverschluss benötigt.

Weitere 20 (29) Stäbchen häkeln, dabei immer nur in das hintere Maschenglied der Masche der Vorrunde einstechen. 1 Luftmasche häkeln und damit eine Masche der Vorrunde übergehen, die Runde mit einer Kettmasche schließen. Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Ausarbeitung

Alle Fäden vernähen. Die Fäden können unsichtbar auf der Rückseite in dem plastischen Häkelmuster vernäht werden. Die letzte Stäbchenrunde um den aufgeklappten Schnappverschluss herum nach Innen klappen und festnähen.

Mein Tipp: Zwar lässt sich der Schnappverschluss auch zerlegen und in den „Schlauch“ bzw. Tunneldurchzug einfädeln – aber da muss man dann etwas herum pfriemeln. Ich lege den aufgeklappten Schnappverschluss ein, zwischen die Stäbchenrunde und die Runden mit Relief festen Maschen und nähe diesen ein. Der Schlauch / Tunneldurchzug dreht sich dann später in die richtige Position. Gegebenenfalls kann durch die beiden Lücken in der Stäbchenrunde der Verschluss jederzeit auseinandermontiert werden.

Für die Innentasche bzw. das Taschenfutter 4 Rechtecke zuschneiden.

Hinweis: da die Innentasche durch das Häkelmuster durchscheint empfehle ich eine verstürzte Innentasche, so dass auch die Taschenrückseite im Stoffmuster erscheint und nichts durch die Maschen „blitzt“. Daher sind 4 Stoffstücke für die Innentasche notwendig.

Falls Ihre Tasche in der Größe vom Originalmodell abweicht, messen Sie Ihr Modell bitte aus und passen Sie die nachfolgenden Schnittmaße entsprechend Ihrer Taschengröße an.

Die Innentasche sollte eher etwas kürzer als die Häkeltasche sein, messen Sie die fertige Häkeltasche in der Breite und Höhe aus, dabei unterhalb des Schnappverschlusses mit dem Messen beginnen. Schneiden Sie entsprechend den Maßen die Innentasche zu, vergessen Sie dabei die Nahtzugabe nicht!
Für das Originalmodell 4 Stoffstücke mit den Maßen 27 (36) cm breit und 17 (22) cm hoch zuschneiden, im Schnittmaß enthalten ist rundherum eine Nahtzugabe von 1cm.

2 Stoffstücke mit aufbügelbarer Einlage verstärken.

Jeweils 2 Stoffstücke rechts auf rechts aufeinanderlegen und die beiden Schmalseite und eine Längsseite zusammen nähen. Beide Taschen wenden und die Nähte auseinanderbügeln. Anschließend beide Taschen rechts auf rechts ineinander legen und die obere Kante zusammen nähen, dabei eine Öffnung zum Wenden belassen. Tasche wenden, ausbügeln und die Wendeöffnung schließen und in die Häkeltasche von Hand „unsichtbar“ mit Nähgarn unterhalb des Schnappverschlusses einnähen.

Tipp: Sie können die Innentasche individuell nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Können mit kleineren Taschen, Schlaufen, o.ä. ausstatten!

1/1

Schritt für Schritt zur Häkeltasche

In Detailansicht öffnen

Material für die kleine Tasche (150g dickes Garn, Häkelnadel in Stärke 8 - 9mm, Schnappverschluss und Stoff zum Abfüttern)

Material für die kleine Tasche (150g dickes Garn, Häkelnadel in Stärke 8 - 9mm, Schnappverschluss und Stoff zum Abfüttern)

Mit einer Luftmaschenkette beginnen

Anschließend noch eine Reihe feste Maschen in die Anschlagkette häkeln

Wenden, nun die erste Reihe rundherum mit Stäbchen umhäkeln. Nach 2 Anfangs-Luftmasche in jede Masche der Vorreihe ein Stäbchen häkeln…

.. am Reihenende das Häkelstück um 90° drehen ….

…..und ein weiteres Stäbchen in die Stirnseite häkeln

.. wieder um 90° drehen und in die Anschlagkante weitere Stäbchen häkeln.

Am Ende der Reihe das Häkelstück nochmals um 90° drehen und seitlich noch ein Stäbchen häkeln, nun ist der Rundenbeginn wieder erreicht.

Die Runde mit einer Kettmasche in die 2. Anfangs-Luftmasche schließen.

Nun in Runden im „Flechtmuster“ weiter arbeiten, dafür werden abwechselnd Relief-Stäbchen hinten bzw. Relief-Stäbchen vorne wie beschrieben gehäkelt. Der Rundenbeginn liegt an einer Taschenseite. Die Runde mit 2 Anfangs-Luftmaschen beginnen

Relief-Stäbchen hinten: wird wie ein Stäbchen gehäkelt, allerdings in eine andere Einstichstelle. Anstatt in die Masche der Vorrunde zu häkeln wird um die entsprechende Masche der letzten Runde gehäkelt, dafür wird mit der Häkelnadel von hinten um den „Kopf“ dieser Masche eingestochen, dann das Stäbchen wie gewohnt arbeiten.
Hinweis: Beim ersten Relief-Stäbchen jeder Runde die beiden Anfangs-Luftmaschen der Vorrunde miterfassen und mit dem entsprechenden nachfolgenden Stäbchen umhäkeln.

Die ersten 7 Relief-Stäbchen hinten sind gehäkelt. Der Maschenkopf der Masche der Vorrunde „kippt“ dabei nach vorne und erscheint für das Muster typisch als „V“.

Relief-Stäbchen vorne: dafür um die entsprechende Masche der letzten Runde gehäkelt, dafür wird mit der Häkelnadel von vorne um den „Kopf“ dieser Masche eingestochen, dann das Stäbchen wie gewohnt arbeiten.

7 Relief-Stäbchen vorne sind gehäkelt. Durch den Musterwechsel entsteht die plakative Flechtmusteroptik.

Tipp: Neuen Knäuel ansetzen
Wenn das Garn zu Ende geht, das Fadenende einfach nach Innen hängen lassen und den neuen Faden ansetzen und wie gewohnt weiterhäkeln, die Fadenenden am Ende unsichtbar auf der Innenseite vernähen, dank des plastischen Häkelmusters ist das problemlos möglich. Häkeln Sie die Fadenenden nicht mit ein, da das Garn zu voluminös ist und im Muster erkennbar wird. Falls ein Knoten im Garn enthalten ist, diesen auflösen und im gleichen Prinzip wie mit einem neuen Knäuel verfahren.

(fast) Halbzeit: Nach dieser Runde wird das Muster versetzt.

Abschließend über alle Maschen noch 2 Runden Relief feste Maschen hinten häkeln.
Relief feste Maschen hinten: dafür mit der Häkelnadel von hinten um den Maschenhals zwischen 2 Maschen der Vorrunde führen …

…und eine feste Masche wie gewohnt häkeln.

Für den Tunneldurchzug für den Schnappverschluss nun noch eine Runde Stäbchen häkeln.

Den aufgeklappten Schnappverschluss in die Tasche legen…

Die letzte Stäbchenrunde um den aufgeklappten Schnappverschluss herum nach Innen klappen und festnähen.

Noch eine Innentasche nähen und unterhalb des Schnappverschlusses einnähen.
Hinweis: da die Innentasche durch das Häkelmuster durchscheint empfehle ich eine verstürzte Innentasche, so dass auch die Taschenrückseite im Stoffmuster erscheint und nichts durch die Maschen „blitzt“. Daher sind 4 Stoffstücke für die Innentasche notwendig