Bitte warten...
Kissen liegt auf dem Rasen

Selbermachen Gehäkelte Sitzkissen

Dieses sommerliche Häkelkissen eignet sich besonders gut für den Balkon, die Terrasse oder den Garten. Tanja Steinbach zeigt wie's geht!

Material

Für ein Sitzkissen mit etwa 55cm Durchmesser benötigen Sie 400g Garn (75% Baumwolle, 25% Viskose (Seacell) mit 125m Lauflänge je 50g). Bei dem in der Sendung gezeigten Modell werden 4 verschiedene Grüntöne kombiniert, Sie benötigen dafür:

  • je 150g in Farbe Petrol und Graugrün,
  • sowie je 100g in den Farben Reseda & Lindgrün
  • Häkelnadel 3,5mm
  • Schere und Vernähnadel.
  • Für das Innenkissen benötigen Sie 0,7m x 140cm farblich passenden Baumwollstoff, Nähgarn und Füllwatte.

Maschenprobe

Mit Nadelstärke 3,5 mm entsprechen 18-19 halbe Stäbchen x 11 Runden = 10 x 10cm

Häkelschrift

Siehe separate Seite. Mit einem Luftmaschen- oder Magic Ring beginnen, anschließend 1x Runde
1–6 wie gezeichnet in der Farbfolge häkeln, dabei Runde 3 & 4 in der gleichen Farbe häkeln! Danach die 6. Runde stets wiederholen und sinngemäß jede Runde vor/nach den Ecken um je ein Stäbchen erweitern bis der gewünschte Durchmesser erreicht ist. Als Beispiel sind entsprechend zwei weitere 6. Runden in die Häkelschrift eingezeichnet. Abschließend 1x entsprechend die 7. Runde arbeiten.

Farbfolge für Kissenober- und Unterseite
je 1 Runde * Lindgrün, Reseda, Graugrün und Petrol, ab * stets wiederholen, dabei wird einmalig die Runde 3 & 4 in der gleichen Farbe = Reseda gearbeitet.

Anleitung

Für das Sitzkissen werden je eine Kissenober- und Unterseite sowie ein breiter Rand gehäkelt und anschließend zusammengehäkelt.

Kissenober- und Unterseite
Mit Farbe Lindgrün einen Magic-Ring arbeiten; oder 4 Luftmaschen häkeln, die mit 1 Kettmasche zum Ring geschlossen werden. Dann nach der Häkelschrift weiterarbeiten, Runde 1 in Lindgrün arbeiten. 1x Runde 1–6 wie gezeichnet in der Farbfolge häkeln, dabei Runde 3 & 4 in der gleichen Farbe = Reseda häkeln!
Anschließend die 6. Runde noch weitere 18x wiederholen und sinngemäß jede Runde vor/nach den Ecken um je ein Stäbchen erweitern bis der gewünschte Durchmesser erreicht ist, dann abschließend 1x entsprechend die 7. Runde häkeln.

Die 2. Kissenseite gleich anfertigen.

Für den breiten Rand in Farbe Graugrün 318 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche zum Ring schließen.

Tipp: kontrollieren Sie zuerst die Maschenzahl der letzten Runde der beiden Kissenseiten. Die Anzahl Maschen für den Rand soll damit übereinstimmen!

Nun 9 Runden halbe Stäbchen häkeln, jede Runde mit 2 Luftmaschen beginnen und mit 1 Kettmasche zur Runde schließen, nach jeder Runde die Farbe wechseln:
1. Runde in Farbe Graugrün, 2. Runde Farbe Petrol, 3. Runde Farbe Graugrün, 4. Runde Farbe Lindgrün, 5. Runde Farbe Graugrün, 6. Runde Farbe Reseda, 7. Runde Farbe Graugrün, 8. Runde Farbe Petrol, 9. Runde Farbe Graugrün. Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Alle Fäden vernähen.

Das Innenkissen aus farblich passenden Stoff nähen: Die gehäkelten Einzelteile auf den Stoff legen und mit mindestens 1 cm Nahtzugabe, sowie einen Streifen in Länge und Breite dem Häkelstreifen entsprechend ebenfalls mit mindestens 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Den Streifen zum Ring schließen und rechts auf rechts an Kissenober- und Unterseite nähen, dabei an einer Stelle eine etwa 15–20cm lange Öffnung lassen und das Kissen wenden, mit Füllwatte ausstopfen und die Öffnung mit Handstichen schließen.

Nun die gehäkelte Kissenober- und Unterseite mit dem gehäkelten breiten Rand verbinden, dafür die Teile links auf links legen (es wird auf der rechten Seite gehäkelt) und die Kanten mit einer Runde festen Maschen in Farbe Graugrün zusammenhäkeln, anschließend noch eine Runde Pikots in Farbe Petrol häkeln, dabei die Pikot-Runde wie folgt arbeiten: mit 1 Luftmasche beginnen, * 3 feste Maschen in die entsprechenden Maschen der Vorrunde häkeln, dann 3 Luftmaschen häkeln, in die 1. Luftmasche 1 Kettmasche häkeln (= ein Pikot), ab * stets wiederholen, die Runde mit 1 Kettmasche schließen. An der 2. Naht etwa 20–30cm vor Ende das Innenkissen einsetzen und anschließend die 2. Naht entsprechend schließen.

Variante

einzelnes Kissenmotiv, zum Beispiel zum Aufnähen auf ein fertiges (Yoga-) Kissen

Material

Für ein Kissenmotiv mit etwa 30cm Durchmesser benötigen Sie 50g Garn (75% Baumwolle, 25% Viskose (Seacell) mit 125m Lauflänge je 50g). Bei dem in der Sendung gezeigten Modell werden 6 verschiedene Farben kombiniert: Nelke, Orange, Pink, Blau, Türkis und Pistazie.
Außerdem benötigen Sie eine Häkelnadel 3,5mm, Schere und Vernähnadel, sowie ein rundes (Yoga-) Kissen, farblich passendes Nähgarn & Nähnadel.

Farbfolge für das Kissenmotiv
je 1 Runde *Nelke, Orange, Pink, Blau, Türkis und Pistazie, ab * stets wiederholen, dabei wird einmalig Runde 3&4 in der gleichen Farbe = Pink gearbeitet.

Anleitung
Ein Kissenmotiv im Prinzip nach der gleichen Anleitung wie das Sitzkissen arbeiten. Mit Farbe Nelke einen Magic-Ring arbeiten; oder 4 Luftmaschen häkeln, die mit 1 Kettmasche zum Ring geschlossen werden. Dann nach der Häkelschrift weiterarbeiten, Runde 1 in Nelke arbeiten.1x Runde 1–6 wie gezeichnet in der Farbfolge häkeln, dabei Runde 3 & 4 in der gleichen Farbe = Pink häkeln!

Anschließend die 6. Runde noch weitere 5x wiederholen und sinngemäß jede Runde vor/nach den Ecken um je ein Stäbchen erweitern bis der gewünschte Durchmesser erreicht ist, dann abschließend 1x entsprechend die 7. Runde arbeiten und 1 Runde Krebsmaschen häkeln, dabei die festen Maschen der Vorrunde übergehen. Fäden vernähen. Das Kissenmotiv auf das fertige Kissen platzieren und festnähen.