Bitte warten...
Gehäkelte Schleife

Handarbeit Gehäkelte Fliegen

Klassisch oder als Schmuck- und Dekoidee

Trendige Häkel-Accessoires peppen das Outfit auf. Tanja Steinbach zeigt, wie Sie eine Fliege häkeln.

Größe

Die Fliegen können in jeder beliebigen, gewünschten Größe angefertigt werden. Im Detail sind hier 2 Größen für Damen & Herren aus 2 unterschiedlichen Garnstärken beschrieben.

Größe 1 (Dame) 11,5cm breit, 4cm hoch
Größe 2 (Herr) 13cm breit, 5cm hoch

Material


Im Prinzip kann jedes Material verwendet werden, vor allem für die Geschenke-Idee sind Fantasiegarne zu empfehlen – einfach ausprobieren!
Für die "klassische Fliege" ist ein glattes, dünneres Garn am besten geeignet. Für die in der Sendung gezeigten Modelle wurden dafür Baumwollgarne verwendet, entweder ein dünneres Garn mit 125m Lauflänge auf 50g und ein dickeres Garn mit 88m auf 50g.
Farbwahl nach Wunsch, aus 50g können mind. 2 Fliegen gefertigt werden.

Hinweis: Das dünnere Garn ist merzerisiert, das verleiht der Fliege einen schönen Glanz, das dickere Garn ist matt.

Häkelnadel Nr. 3 mm (dünneres Garn) oder 4mm (dickeres Garn)
Schere, Wollsticknadel
Kleine Knöpfe für den Verschluß
Für die Schmuckideen: Ketten, Broschennadeln, dicke Haargummis

Maschenproben


Dünneres Garn, mit Häkelnadel Stärke 3 mm entsprechen im Grundmuster etwa 23-24 feste Maschen und 24 Reihen/Runden 10cm²
Dickeres Garn, mit Häkelnadel Stärke 4 mm entsprechen im Grundmuster etwa 17-18 feste Maschen und 20 Reihen/Runden 10cm²

Elastischer Anfang aus Luftmaschen und festen Maschen

2 Luftmasche häkeln, in die 1. Luftmasche einstechen und * den Faden durchholen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel, weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und durch die 1. Schlinge ziehen, = Fußschlinge, wieder einen Umschlag auf die Nadel nehmen und jetzt durch beide Schlingen ziehen. In die Fußschlinge einstechen und ab * stets wiederholen. Um die Anzahl der Maschen zu bestimmen die Fußschlingen zählen.

Grundmuster
Feste Maschen in Runden
Jede Runde mit 1 Luftmasche beginnen, Runde mit einer Kettmasche in die 1. feste Masche schließen

Tipp: Eine schöne Variante ist es, für die festen Maschen immer nur in das hintere Maschenglied der Vorrunde einzustechen – dabei entstehen dann markante Querrippen!

Anleitungen
Zuerst wird die eigentliche Fliege in Runden gehäkelt, dann das Querband, welches die Fliege etwas zusammen rafft. Nach Belieben kann dann noch ein Band angehäkelt werden, mit dem sich die Fliege unter dem Kragen befestigen lässt.

Größe 1, 11,5cm breit, 4cm hoch
Aus dem dünneren Garn in der gewünschten Farbe 54 Luftmaschen locker häkeln und mit einer Kettmasche zur Runde schließen. Die nächste Runde mit einer Luftmasche beginnen und in jede Luftmasche eine feste Masche häkeln, die Runde mit einer Kettmasche in die 1. feste Masche schließen.
Alternativ dazu können Sie diese beiden Anfangsrunden auch durch den „Elastischer Anfang aus Luftmaschen und festen Maschen“ ersetzen und am Ende wie beschrieben zur Runde schließen.

Anschließend 9 Runden feste Maschen häkeln – entweder in einer Farbe oder geringelt oder gestreift.

Tipp: Wenn mit mehreren Farben gearbeitet wird und ein symmetrischer Abschluß gewünscht ist, nach der letzten Runde in der letzten Farbe noch eine Runde Kettmaschen häkeln.
Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen oder für geübte Häklerinnen, das Querband gleich aus der letzten Masche anhäkeln!

Mit dem Anschlagfadenende die Fliege etwas in der Mitte „zusammen raffen“ und fixieren, der Rundenbeginn sollte auf der Fliegenrückseite in der Mitte liegen.

Nun für das Querband wie zu Beginn beschrieben 12 Luftmaschen häkeln (oder die Alternative), um die Fliegenmitte legen und zur Runde schließen, die folgenden 7 Runden werden direkt um die Fliege gehäkelt! Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Um die Fliege zu befestigen auf der Rückseite 2 schmale Bänder anhäkeln, die Länge sollte sich dabei am besten nach der Kragenweite richten, auf eine Seite ein Knopfloch einarbeiten, auf die Gegenseite 1-2 Knöpfe annähen oder - noch einfacher - Aufnähdruckknöpfe verwenden. Alle Fäden vernähen.

Eine "schmuckvolle" und einfache Variante ist es auch anstatt der schmalen Häkelbänder einfach eine Kette, in der Länge der benötigten Halsweite unter dem Querband durchzuziehen.

Garnalternative Größe 1, 11,5cm breit, 4cm hoch
Aus dem dickeren Garn für die Fliege über 38 Maschen in Runden häkeln, insgesamt 7 Runden hoch, für das Querband über 10 Maschen arbeiten und 4 Runden häkeln

Größe 2, 13cm breit, 5cm hoch
Aus dem dickeren Garn, wie bei Größe 1 beschrieben arbeiten, dafür 46 Luftmaschen anschlagen und 9 Runden häkeln, für das Querband über 14 Maschen arbeiten und 6 Runden häkeln

Aus dem dünneren Garn für die Fliege über 62 Maschen in Runden häkeln, insgesamt 11 Runden hoch, für das Querband über 15 Maschen arbeiten und 8 Runden häkeln

Weitere Ideen / Modellvarianten
Die "Fliege" eignet sich auch hervorragend als Brosche, Haargummi, Schmuckanhänger,…. Die kleinere Fliege aus dem dünneren Garn hat dabei die Maße von 8cm in der Breite und 4cm in der Höhe. Dafür über 38 Maschen in Runden häkeln, insgesamt 9 Runden hoch, für das Querband über 12 Maschen arbeiten und 4 Runden häkeln

Oder die Fliegen als Dekoration auf einem Geschenk verwenden – einfach ausprobieren!