Bitte warten...
Gehäkelte Buchhülle

SENDETERMIN Di, 2.7.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Kreativ Gehäkelte Buchhülle

Grafische Muster sind total angesagt. Mit der Tapestry Technik kann man sie einfach häkeln. Strickdesignerin Tanja Steinbach häkelt Hüllen für Notizhefte und Co.

GRÖSSE

Die in der Sendung vorgestellten Modelle passen für Schulhefte oder Ringbücher in Din A5-Größe. Die Anleitung kann individuell auch für andere Formate angepasst werden.

MATERIAL

Baumwollgarn (100% Baumwolle mit einer Lauflänge von ca. 125 m/50 g, Farben nach Wunsch. Für eine Hülle wird je nach Umschlagbreite 70-85g Garn benötigt, d.h. für die 2-farbigen Hüllen werden von den beiden Musterfarben je 50g benötigt plus einen Rest in einer Kontrastfarbe. Für die mehrfarbige Hülle können Garnreste verarbeitet werden. Die Originalmodelle wurden aus „Cotone“ von Lana Grossa gehäkelt. Alternativ sind beispielsweise auch die Garne „Catania“ von Schachenmayr oder „Capri“ von Katia Yarns verwendbar. Je 1 Wollhäkelnadel Nr. 2,5-3 und Nr. 3-3,5mm, Schere, Maßband und eine Wollsticknadel ohne Spitze zum vernähen.

Nach Belieben 30-40cm Gummikorde in passender Farbe. Falls Sie die Hülle mit Stoff abfüttern möchten, benötigen Sie zusätzlich ca. 25 x 55cm Baumwollstoff, aufbügelbare, feste Vlieseline (zum Beispiel S320) sowie farblich passendes Nähgarn & spitze Nähnadel, Stecknadeln

Maschenprobe

Mit Nadelstärke 3-3,5mm in Tapestry Technik entsprechen etwa 27 feste Maschen x 26 Reihen = 10 x 10 cm

Grundmuster
Luftmasche
Faden als Umschlag um die Häkelnadel legen und durch die Masche ziehen.

Anschlag mit Luftmaschen

Nach der Anfangsschlinge werden so viele Luftmaschen gehäkelt wie für den Anschlag benötigt werden, es entsteht eine sogenannte Luftmaschenkette.
Wenn die gewünschte Maschenzahl erreicht ist in Reihen weiterarbeiten. Abhängig der gewählten Häkelmaschenart weitere Luftmaschen als Wendemaschen am Reihenbeginn arbeiten beziehungsweise als Anfangsmaschen einer Runde. Z.B. 1 Luftmasche wird als Wende-/Anfangsmasche für eine Reihe/Runde fester Maschen benötigt. Tipp: Verwenden Sie für die Luftmaschenkette eine etwas dickere Häkelnadelstärke!

Feste Maschen

Mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel. Nun alle beiden Schlingen zusammen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die zwei Schlingen ziehen. Feste Masche in Reihen arbeiten, dabei am Ende der Reihe eine Wende-Luftmasche häkeln und die 1. feste Masche in die letzte Masche der Vorreihe häkeln.

Maschenanschlag mit festen Maschen und Fußschlingen

Diese Anschlagvariante wird auch als „Elastischer Maschenanschlag mit Fußschlinge“ bezeichnet, dafür mit 2 Luftmaschen beginnen, in die 1. Luftmasche einstechen und * den Faden durchholen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel, weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und durch die 1. Schlinge ziehen, = Fußschlinge, wieder einen Umschlag auf die Nadel nehmen und jetzt durch beide Schlingen ziehen. In die Fußschlinge einstechen und ab * stets wiederholen. Um die Anzahl der Maschen zu bestimmen die Fußschlingen oder die „Maschen-V“s an der oberen Kante zählen.

Tapestry-Technik

Tapestry-Muster sind zwei- oder mehrfarbige Muster, die nach einem Zählmuster gearbeitet werden. Das Zählmuster zeigt die Farbverteilung, dabei entspricht 1 Karo im Zählmuster einer festen Masche. Die Zahlen am rechten Rand kennzeichnen die Hinreihen, die Zahlen am linken Rand die Rückreihen. Die Tapestry-Muster für die Buchhüllen sind mit 2 Farben gehäkelt. Man arbeitet jede Reihe von der ersten bis zur letzten Masche mit beiden Farben bzw. mit 2 Fäden. Mit der 1. Farbe häkelt man die entsprechenden Maschen nach dem Zählmuster. Der Faden der 2. (nicht benötigten) Farbe wird als Spannfaden mitgeführt und mit der 1. Farbe überhäkelt, der Spannfaden liegt dabei auf bzw. hinter den festen Maschen der Vorreihe. Beim Farbwechsel innerhalb des Musters wird die letzte Masche bereits in der neuen Farbe abgemascht. Für diese letzte Masche vor dem Farbwechsel wird der Faden aus der Masche der Vorreihe durchgeholt – es liegen jetzt 2 Schlingen auf der Nadel - dann die neue Farbe auf die Nadel nehmen und durch die beiden Schlingen ziehen.

Zählmuster 1 – Zick-Zacklinien ((Siehe separate Datei))
Zählmuster 2 – Rautenmuster ((Siehe separate Datei))

ANLEITUNGEN

Bitte messen Sie vorab ihr Heft oder Ringbuch aus, welches Sie mit der Hülle ausstatten möchten. Tipp: Messen Sie im zugeklappten Zustand, über den Heft/Buchrücken hinweg! Außerdem müssen Sie vorab entscheiden, ob Sie die Hülle mit Stoff abfüttern möchten oder die gehäkelte Hülle breiter gearbeitet werden soll und die Schmalseiten für die Einschubtaschen umgeschlagen werden sollen.

Hinweis

Für dünne Hefte empfehle ich das abfüttern mit Stoff, da die umgeschlagenen, gehäkelten Einschubtaschen zu stark auftragen und das Heft nicht mehr richtig schließt. Für die dickeren Ringbücher (Spiralblock, 80 Seiten) können die Einschubtaschen auch einfach umgeschlagen werden.

Einfache Ringbuchhülle in Türkis/Weiß mit umgeschlagenen Einschubtaschen

Verwendete Farben: je 1 Knäuel in Farbe Türkis (Farbe 9) und Weiß (Farbe 22) und Reste in Pink (Farbe 3)
Für ein kleines Ringbuch Größe Din A5 wird eine Hülle mit den Maßen 45 cm (Breite) x 21 cm (Höhe) gehäkelt. Dieses Maß setzt sich zusammen aus dem gemessenen Umfang von 35cm + 2x 5cm für die Einschubtaschen, = 40cm und der Höhe des Ringbuchs (21cm)

122 Luftmaschen in Pink mit Häkelnadel Nr. 2,5-3 mm anschlagen und 2 Reihen feste Maschen arbeiten, dabei die 1. feste Masche in die 2. Luftmasche ab Nadel häkeln = 121 Maschen pro Reihe.

Tipp: Anstatt dem Luftmaschenanschlag den Maschenanschlag mit festen Maschen und Fußschlingen verwenden und anschließend nur noch eine Reihe feste Maschen in der Kontrastfarbe arbeiten, dann wie beschrieben weiterhäkeln.

Am Ende der 2. Reihe die letzte Masche mit Türkis abmaschen und mit Nadel Nr. 3-3,5 mm weiterarbeiten. Zuerst 1 Wende-Luftmasche häkeln, dann in Tapestry-Technik nach dem Zählmuster 1- Zick-Zacklininen arbeiten. Farbe 1 = Türkis, Farbe 2 = Weiß. Mit den 4 Maschen vor dem 1. Pfeil beginnen, den Rapport zwischen den Pfeilen fortlaufend arbeiten, mit den 5 Maschen nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 12. Reihe insgesamt 4x häkeln, dann mit der 49. + 50. Reihe enden. Die Fäden abschneiden. Anschließend mit Häkelnadel Nr. 2,5-3 noch 2 Reihen in Pink häkeln, dabei mit einer Rückreihe beginnen. Dadurch liegt in der letzten Reihe = Hinreihe die rechte, schönere Seite der festen Maschen auf der Vorderseite der Arbeit. Die Nadel in die 1. Masche einstechen, den Faden durchholen und die Wende-Luftmasche häkeln, dann die 1. feste Masche in die 1. feste Masche der Vorreihe arbeiten.

Fertigstellung

Alle Fäden vernähen. Die Schmalseiten etwa je 5cm nach Innen umschlagen und oben und unten zusammennähen, dabei das Ringbuch für die genaue Passform zur Hilfe nehmen. Nach Belieben können noch aus den Garnresten lange Fransen in der oberen Mitte als Lesebändchen eingeknüpft werden. Eine Gummikordel hilft das Ringbuch geschlossen zu halten, dafür die Gummikordel in der Mitte des Buchrückens mit Hilfe der Häkelnadel durchziehen und die beiden Enden verknoten (die Länge dem Buchumfang anpassen).

Abgefütterte Heft-Hülle in Mokka/Creme

Verwendete Farben: je 1 Knäuel in Farbe Mokka (Farbe 80) und Creme (Farbe 28) und Reste in Rot (Farbe 4)

Für ein Din A5 Heft wird eine Hülle mit den Maßen 30 cm (Breite) x 21 cm (Höhe) gehäkelt. Dieses Maß setzt sich zusammen aus dem gemessenen Umfang von 30cm und der Höhe des Heftes (21cm). Im Zweifel eher etwas größer stricken um das Heft gut abzudecken.

82 Luftmaschen in Rot mit Häkelnadel Nr. 2,5-3 mm anschlagen und 2 Reihen feste Maschen arbeiten, dabei die 1. feste Masche in die 2. Luftmasche ab Nadel häkeln = 81 Maschen pro Reihe.

Tipp: Anstatt dem Luftmaschenanschlag den Maschenanschlag mit festen Maschen und Fußschlingen verwenden und anschließend nur noch eine Reihe feste Maschen in der Kontrastfarbe arbeiten, dann wie beschrieben weiterhäkeln.

Am Ende der 2. Reihe die letzte Masche mit Mokka abmaschen und mit Nadel Nr. 3-3,5 mm weiterarbeiten. Zuerst 1 Wende-Luftmasche häkeln, dann in Tapestry-Technik nach dem Zählmuster 1- Zick-Zacklininen arbeiten. Farbe 1 = Mokka, Farbe 2 = Creme. Mit den 4 Maschen vor dem 1. Pfeil beginnen, den Rapport zwischen den Pfeilen fortlaufend arbeiten, mit den 5 Maschen nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 12. Reihe insgesamt 4x häkeln, dann mit der 49. + 50. Reihe enden. Die Fäden abschneiden. Anschließend mit Häkelnadel Nr. 2,5-3 noch 2 Reihen in Rot häkeln, dabei mit einer Rückreihe beginnen. Dadurch liegt in der letzten Reihe = Hinreihe die rechte, schönere Seite der festen Maschen auf der Vorderseite der Arbeit. Die Nadel in die 1. Masche einstechen, den Faden durchholen und die Wende-Luftmasche häkeln, dann die 1. feste Masche in die 1. feste Masche der Vorreihe arbeiten.

Fertigstellung

Alle Fäden vernähen. Damit sich das Heft gut schließen lässt, wird die Hülle mit Baumwollstoff abgefüttert, in das Futter werden die Einschubtaschen für den Heftdeckel eingearbeitet. Dafür den Baumwollstoff mit fester Vlieseline verstärken und dann nach den Maßen den Buches plus den Zugaben zuschneiden, 22 x 53cm:
21 cm Hefthöhe + 2 x Nahtzugabe à 1,5 cm = 24 cm hoch
30 cm Heftbreite + 4 x Einschubtaschenbreite à 5cm + 2 x Nahtzugabe à 1,5 cm = 53 cm breit

Zuerst an den beiden Längsseiten die Nahtzugabe von 1,5 cm umbügeln. Dann die Schmalseiten jeweils 6,5 cm breit nach hinten umbügeln, dann die Umbruchkante der Schmalseite 5 cm breit zur Stoffmitte auf der rechten Stoffseite hin umbügeln, so dass die späteren Einschubtaschen entstehen, Das Stofffutter auf das Strickstück aufheften und rundherum von Hand festnähen. Nach Belieben können noch aus den Garnresten lange Fransen in der oberen Mitte als Lesebändchen eingeknüpft werden. Eine Gummikordel hilft das Heft geschlossen zu halten, dafür die Gummikordel in der Mitte des Heftrückens mit Hilfe der Häkelnadel durchziehen und die beiden Enden verknoten (die Länge dem Buchumfang anpassen).

FARBVARIANTE

Einfache Ringbuchhülle im Mustermix mit umgeschlagenen Einschubtaschen
Verwendete Farben: je 1 Knäuel in Farbe Türkis (Farbe 9), Royal (Farbe 12) und Weiß (Farbe 22) und Reste in Pink (Farbe 3); Gelb (Farbe 16) und Orange ( Farbe 39)
Für ein kleines Ringbuch Größe Din A5 wird eine Hülle mit den Maßen 45 cm (Breite) x 21 cm (Höhe) gehäkelt. Dieses Maß setzt sich zusammen aus dem gemessenen Umfang von 35cm + 2x 5cm für die Einschubtaschen, = 40cm und der Höhe des Ringbuchs (21cm)

Anleitung

Allgemeines: Die einfarbigen Reihen immer mit Häkelnadel Nr. 3,0, die Bordüren mit Häkelnadel Nr. 3,5 arbeiten. 123 Luftmaschen in Pink mit Häkelnadel Nr. 3,0 anschlagen und 2 Reihen feste Maschen arbeiten, dabei die 1. feste Masche in die 2. Luftmasche ab Nadel häkeln = 122 Maschen pro Reihe.

Tipp: Anstatt dem Luftmaschenanschlag den Maschenanschlag mit festen Maschen und Fußschlingen verwenden und anschließend nur noch eine Reihe feste Maschen in der Kontrastfarbe arbeiten, dann wie beschrieben weiterhäkeln.

Am Ende der 2. Reihe die letzte Masche mit Gelb abmaschen, 1 Wende-Luftmasche häkeln und noch 1 Hinreihe feste Maschen in Gelb arbeiten. Nach der letzten Masche den Faden abschneiden. Dann die untere Bordüre in Tapestry-Technik nach dem Zählmuster 2 - Rautenmuster arbeiten, Farbe 1 = Royal, Farbe 2 = Weiß. Mit 1 Hinreihe am rechten Rand der Arbeit beginnen. Dafür in die 1. Masche einstechen, den Faden durchholen und 1 Wende-Luftmasche häkeln, dann die 1. feste Masche in die 1. feste Masche der Vorreihe arbeiten. Bis zum 1. Pfeil häkeln, den Rapport zwischen den Pfeilen 6x ausführen, dann mit den 6 Maschen nach dem 2. Pfeil enden. Nach den 14 Reihen der Bordüre 5 einfarbige Reihen arbeiten, die 1. und 2. Reihe (Hin- und Rückreihe) in Pink, die 3. Reihe in Gelb, die 4. Reihe in Orange, die 5. Reihe in Pink, jeweils als Hinreihen arbeiten, dafür den Reihenbeginn wie oben beschrieben, ausführen.

Anschließend die mittlere Bordüre nach dem Zählmuster 2 - Rautenmuster häkeln, Farbe 1 = Türkis, Farbe 2 = Weiß. Nach der mittleren Bordüre wieder 5 einfarbige Reihen wie oben beschrieben, häkeln. Danach die obere Bordüre wie die untere Bordüre arbeiten. Zuletzt 1 Hinreihe in Gelb und 2 Reihen in Pink arbeiten, dabei mit einer Rückreihe beginnen. Dadurch liegt in der letzten Reihe die rechte (schönere) Seite der festen Maschen auf der Vorderseite der Arbeit.

Fertigstellung

siehe Einfache Ringbuchhülle in Türkis/Weiß