Bitte warten...
Frau mit Schaltuch

SENDETERMIN Di, 15.9.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Handarbeit Einfaches Schaltuch stricken

Einfach mal drauf los stricken ohne viel nachzudenken! Das geht mit der neuen Schaltuchidee von Tanja Steinbach. Also ran ans Lieblingsgarn und losgestrickt!

Größe

Spannweite etwa 230-240cm, etwa 45-48cm hoch
(ohne Fransen gemessen)

Material

Es wird ein feines, weiches Garn aus einer Alpaka-Merinomischung verarbeitet – also ein Garn, welches ganz ohne Mohairfasern auskommt und dennoch wunderbar leicht und flauschig ist.
Für das in der Sendung gezeigte Modell wurden 3 Farben von Nuvoletta (42 % Alpaka, 42 % Schurwolle Merino, 16 % Polyamid, Lauflänge: ca. 250 m / 50 g) von Lana Grossa verwendet:

  • 100 g in Orange (Farbe 13), je 50g in Senf (Farbe 11) und Kupfer (Farbe 06) Alternativ können Sie beispielsweise auch „Concept Aire“ von Katia, „Cusi“ von Lamana oder „Passione“ von Lang Yarns verwenden. Diese Garne haben eine ähnliche Optik, jedoch eine andere Garnzusammensetzung & Lauflänge. Achten Sie vor allem darauf, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und auch die Maschenprobe verändern kann und passen Sie die Angaben entsprechend an!
  • Rundstricknadel in Nadelstärke 4-4,5 mm
  • Dicke Häkelnadel zum Einknüpfen der Fransen, Stärke 4-5 mm
  • Außerdem Schere, Maßband, Vernähnadel und evtl. Spannutensilien
    Tipp: für ein einfarbiges Tuch reichen 150g des angegebenen Garnes aus!

Maschenprobe

Mit Nadelstärke Nr. 4-4,5 mm locker kraus rechts gestrickt und leicht gespannt gemessen entsprechen etwa 12-13 Maschen und 30-32 Reihen = 10 cm x 10 cm

Grundmuster

Masche verdoppeln:
dafür eine Masche wie gewohnt rechts stricken, die ursprüngliche Masche auf der linken Nadel belassen und für die 2. Masche noch eine Masche rechts verschränkt aus dem hinteren Maschenschenkel stricken

So geht's:

Das Tuch wird in Reihen, kraus rechts von der Mitte nach Außen gestrickt, es sind alle Maschen inkl. Randmaschen beschrieben.

Für den Beginn zuerst ein kleines Rechteck kraus rechts stricken, dafür in Senf (= 1. Farbe) 11 Maschen locker anschlagen, 3 Reihen kraus rechts stricken. Am Ende der nächsten Hinreihe, nach den 11 Maschen rechts, das Strickstück um 90° Grad drehen und aus dem Rand, also aus den Maschen der linken Kante 2 Maschen auffassen und dann rechts stricken, anschließend wenden. In der Rückreihe die 13 Maschen rechts stricken, dann das Strickstück wieder um etwa 90° Grad drehen und aus dem Rand 2 weitere Maschen auffassen und rechts stricken. Es sind nun 3 Seiten des Rechtecks umstrickt. Wenden.
Nun über alle 15 Maschen in Hin- und Rückreihen weiterarbeiten und wie nachfolgend beschrieben zunehmen:

Hinreihe: 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche verdoppeln, bis zu den letzten
3 Maschen der Reihe die Maschen rechts stricken, enden mit nächste Masche verdoppeln, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts. (Es werden 4 Maschen zugenommen)
Rückreihe: alle Maschen und Umschläge rechts stricken

1/1

Schritt für Schritt zum Tuchbeginn

In Detailansicht öffnen

Hinweis: Für die hier gezeigten Strickschritte wurde ein glattes, dickes Garn verwendet, damit die Maschen deutlich zu sehen sind!
Für den Beginn ein kleines Rechteck kraus rechts stricken, dafür in der 1. Farbe 11 Maschen locker anschlagen, 3 Reihen kraus rechts stricken.

Hinweis: Für die hier gezeigten Strickschritte wurde ein glattes, dickes Garn verwendet, damit die Maschen deutlich zu sehen sind!
Für den Beginn ein kleines Rechteck kraus rechts stricken, dafür in der 1. Farbe 11 Maschen locker anschlagen, 3 Reihen kraus rechts stricken.

In der nächsten Hinreihe, nach den 11 Maschen rechts das Strickstück um 90° Grad drehen und aus dem Rand, aus den Maschen der linken Kante 2 Maschen auffassen und rechts stricken. Anschließend wenden.

In der Rückreihe die 13 Maschen rechts stricken, dann das Strickstück wieder um 90° Grad drehen und aus dem Rand 2 weitere Maschen auffassen (siehe Bild) und rechts stricken.

Es sind nun 3 Seiten des Rechtecks umstrickt. Anschließend wieder wenden. Nun weiter über alle 15 Maschen in Hin- und Rückreihen weiterarbeiten und wie nachfolgend beschrieben zunehmen.

In Hinreihen: Zu Beginn 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche verdoppeln, …

Hier im Detail zu sehen wie eine Masche verdoppelt wird: dafür eine Masche wie gewohnt rechts stricken, die ursprüngliche Masche auf der linken Nadel belassen und für die 2. Masche noch eine Masche rechts verschränkt aus dem hinteren Maschenschenkel stricken

… bis zu den letzten 3 Maschen der Reihe rechts stricken (siehe Bild) nächste Masche verdoppeln dann 1 Umschlag und 2 Maschen rechts stricken. (Es werden
4 Maschen in einer Hinreihe zugenommen) In der darauffolgenden Rückreihe alle Maschen und Umschläge rechts stricken. Diese beiden Reihen werden nun in den unterschiedlichen Farben ständig wiederholt bis die gewünschte Größe erreicht ist. Bitte nun weiter nach Anleitung arbeiten.

Diese beiden Reihen werden nun in den unterschiedlichen Farben stets wiederholt:
In Senf (1. Farbe) weitere 24 Reihen stricken, = insgesamt 14 Krausrippen in der 1. Farbe ab Anschlagkante.

Dann 12 Reihen kraus rechts in schmalen Streifen weiterarbeiten, dabei die Zunahmen wie beschrieben fortführen. Je 2 Reihen in Kupfer (2. Farbe) / 2 Reihen in Senf (1. Farbe) im Wechsel stricken. Zur Kontrolle: nach den 12 Reihen sind es 6 schmale Streifen: je 3 Streifen in Kupfer und in Senf. Hinweis: beim Farbwechsel bei den schmalen Streifen darauf achten, dass die Farbe, welche gerade nicht verstrickt wird locker am Rand mitgeführt wird. Danach den Faden der 1. Farbe abtrennen.

Anschließend 32 Reihen (= 16 Krausrippen) in Kupfer (2. Farbe) stricken

Nun wieder 12 Reihen in schmalen Streifen weiterarbeiten, je 2 Reihen in Senf (1. Farbe), 2 Reihen in Kupfer (2. Farbe) im Wechsel. Danach den Faden der 2. Farbe abtrennen.

Danach 32 Reihen (= 16 Krausrippen) in Senf (1. Farbe) stricken.

Anschließend wieder 12 Reihen kraus rechts in schmalen Streifen weiterarbeiten, je 2 Reihen in Orange (3. Farbe), 2 Reihen in Senf (1. Farbe) im Wechsel. Danach den Faden der 1. Farbe abtrennen.

Danach 30 Reihen (= 15 Krausrippen) in Orange (3. Farbe) stricken.
Zur Kontrolle: es liegt nach der letzten Reihe eine ungerade Maschenzahl auf den Nadeln

In der nächsten Hinreihe als Abschluss eine Lochmusterreihe stricken, dafür in Orange (3. Farbe) wie folgt weiterarbeiten: 1 Masche rechts, * 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets wiederholen. Hinweis: In dieser Reihe werden keine Maschen mehr zugenommen.

In der darauffolgenden Rückreihe alle Maschen und Umschläge rechts stricken und dabei die Maschen locker abketten. Am Ende der Reihe den Faden abtrennen und durch die letzte Masche ziehen.

Alle Fäden vernähen. Tuch anfeuchten, spannen und trocknen lassen, Fadenenden abschneiden. Aus dem Rest in Orange (3. Farbe) 25-28cm lange Fäden abschneiden, je 3 Fäden zusammenfassen, zur Hälfte legen und in jede Öffnung der Lochmusterreihe entlang der Abkettkante ein Fransenbüschel mit Hilfe der Häkelnadel einknüpfen. Fransen auf eine einheitliche Länge kürzen.