Bitte warten...

Kopfhörermützen Einfache Mütze mit Fleeceband für Helmkopfhörer

Größe

Für 54-56 cm Kopfumfang. Mützenumfang etwa 50cm, Höhe (ohne Pompon) etwa 24cm

Material

  • 50g aufgerauhtes Wollgarn (65% Wolle, 30% Alpaka, 5% Polyamid) mit 105m auf 50g
  • Nadelspiel und evtl. eine 50cm kurze Rundstricknadel Stärke 5,5 mm
  • Schere, Wollsticknadel, Stecknadeln, Maschenmarkierer
  • Fleeceband (650 x 70mm) in passender Farbe,
  • Nähnadel und -Faden in passender Farbe
  • 1 Paar Helmkopfhörer
  • nach Belieben ein "vegetarischer" Kunstfell-Pompon

Grundmuster und Techniken

kleines Perlmuster in Runden:
In Runden stricken, gerade Maschenzahl
Runde: 1 Masche rechts und 1 Masche links im Wechsel stricken.
Runde: Maschen versetzen, 1 Masche links und 1 Masche rechts im Wechsel stricken.
Die 1. und 2. Runde stets wiederholen.

3 Maschen rechts überzogen zusammenstricken:
2 Maschen zusammen wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken, dann die 2 abgehobenen Maschen darüber ziehen.
Arbeiten mit dem Maschenmarkierer
Maschenmarkierer an der genannten Stelle auf die Stricknadel fädeln, den Markierer in jeder Reihe beibehalten und an der entsprechenden Stelle einfach von der linken Stricknadel zur rechten Stricknadel ungestrickt überheben. Der Maschenmarkierer dient dabei als einfaches Hilfsmittel um eine bestimmte Stelle im Gestrick zu kennzeichnen

Maschenprobe

Im kleinen Perlmuster mit Nadelstärke 5,5 mm entsprechen etwa 12 Maschen und 24-25 Runden = 10 x 10 cm.

Anleitung

58 Maschen mit der kurzen Rundstricknadel (oder auf 4 Nadelspielnadeln verteilt) anschlagen und zur Runde schließen. Wenn mit einer Rundstricknadel gearbeitet wird den Rundenübergang mit einem Maschenmarkierer oder einer Schlinge aus einem Garnrest markieren.
Nun im kleinen Perlmuster in Runden weiterarbeiten. Nach ca. 18-19 cm Höhe am Ende der nächsten Runde, = einer 2. Runde des kleinen Perlmusters, die Runde sollte mit einer linken Masche beginnen, die letzten 3 Maschen der Runde rechts überzogen zusammenstricken, = 56 Maschen.
In der nächsten Runde wie gewohnt im kleinen Perlmuster stricken, dabei die Maschen auf die Nadelspielnadeln gleichmäßig verteilen, = 14 Maschen je Nadel.
*In der folgenden Runde, die Runde beginnt wieder mit einer linken Masche, am Ende jeder Nadel die letzten 3 Maschen rechts überzogen zusammen stricken, = 48 Maschen
In der nächsten Runde wie gewohnt im kleinen Perlmuster stricken.
Ab * stets wiederholen (insgesamt 6x), die Maschenzahl verringert sich dabei nach jeder Abnahmerunde um 8 Maschen.

Ausarbeitung

Den Faden abschneiden und 2-mal durch die restlichen 8 Maschen ziehen, alle Fäden vernähen. Das Fleeceband (als Windschutz, zur Stabilität und als „Tasche“ für die Helmkopfhörer) innen an der Mützenkante locker mit Hexenstichen festnähen.
Dafür zuerst das Fleeceband zum Ring schließen, ggf. die Länge etwas kürzen, die Enden etwas überlappen lassen und die Schmalseiten festnähen. Der Fleece-Ring soll gut auf dem Kopf sitzen, ähnlich einem Stirnband, die Weite kann dabei etwas vom Mützenumfang abweichen, da sich die Mütze und das Stirnband unterschiedlich dehnen! Das Fleeceband sollte etwas enger als die Mütze sein.
Die Mütze auf links wenden und den Fleece-Ring mit Hilfe von Stecknadeln auf die Mützeninnenseite entlang der unteren Kante heften, dabei die Mütze eher etwas einhalten. Dann mit "Hexenstichen" an der oberen und unteren Kante festnähen, wichtig ist, dass die Naht elastisch bleibt. Den oberen Teil des Hexenstiches immer in das Gestrick sticken (dabei nur die Hälfte des Garnes erfassen, so dass der Stich außen nicht sichtbar ist), mit dem unteren Teil des Hexenstiches das Fleeceband erfassen, für die Helmkopfhörer auf beiden Seiten in Höhe der Ohren die obere Naht ein Stück offen lassen, so dass die Kopfhörer eingeschoben werden können. Pompon auf die Mützenspitze anknüpfen.

Tipp: Das Fleeceband eignet sich auch sehr gut für etwas zu weit gewordene Mützen. So kann mit einem einfachen Hilfsmittel eine etwas aus der Form geratene Mütze wieder angepasst werden und man bekommt zusätzlich noch warme Ohren