Bitte warten...
Tanja Steinbach mit dem Schriftzug "Tanja strickt"

Strickschule Die falsche Bumerangferse

Tanja Steinbach zeigt, wie die falsche Bumerangferse gestrickt wird.

Wie die Bumerang- oder Jojoferse wird diese Ferse in Reihen glatt rechts über die Maschen der 1. und 4. Nadel gestrickt. Da diese Fersenform kürzer ist als solche mit Fersenwand und Käppchen, wird die Ferse etwas in den Schaft hinein verlängert – das ist aber nur notwendig, wenn der Schaft in einem Strukturmuster gestrickt wird! Beachten Sie die Hinweise in der Anleitung.

Die Ferse wird nur über die Maschen der 1. und 4. Nadel gestrickt, die Maschen auf der 2. und 3. Nadel einfach ruhen lassen.

1.Hälfte der falschen Bumerangferse

Es werden am Ende jeder Reihe die letzten beiden Maschen rechts zusammen gestrickt, bis sich nur noch etwa ein Drittel der Fersenmaschen auf der Nadel befinden. Das entspricht den Maschen des Mittelteils, = siehe Angaben „Maschenaufteilung nach der 1. Hälfte der Ferse“ der Tabelle, siehe mittlere Angabe.   

1.Reihe (Hinreihe): Alle Maschen bis 2 Maschen vor Ende der Reihe rechts stricken, die letzten beiden Maschen rechts zusammen stricken. Wenden.

2. Reihe (Rückreihe): Die erste Masche rechts stricken, alle weiteren Maschen bis 2 Maschen vor Ende der Reihe links stricken, die letzten beiden Maschen rechts zusammen stricken. Wenden.

Die 1. und 2. Reihe so oft wiederholen bis sich nur noch etwa ein Drittel der Fersenmaschen auf der Nadel befinden. Das entspricht den Maschen des Mittelteils, = siehe Angaben „Maschenaufteilung nach der 1. Hälfte der Ferse“ der Tabelle, siehe mittlere Angabe.   

Nun werden 2 Reihen über diese verbliebenen Maschen ohne weitere Abnahmen gestrickt:

Hinreihe: 1. Masche abheben, den Faden hinter der Masche weiterführen, die restlichen Maschen der Reihe rechts stricken. Wenden.

Rückreihe: 1. Masche abheben, den Faden vor der Masche weiterführen, die restlichen Maschen der Reihe links stricken. Wenden.

2. Hälfte der falschen Bumerangferse

2:58 min

Falsche Bumerangferse 2

Es wird weiterhin nur über die restlichen Maschen der 1. und 4. Nadel gestrickt, dabei wird jedoch am Ende jeder Reihe 1 Masche neu aufgenommen, die Maschenzahl erhöht sich von Reihe zu Reihe:
1. Reihe (Hinreihe): 1. Masche abheben, den Faden hinter der Masche weiterführen, die restlichen Maschen der Reihe rechts stricken. Am Reihenende aus dem nächsten Knötchen der zusammengestrickten Maschen 1 Masche rechts herausstricken. Wenden.

2. Reihe (Rückreihe): 1. Masche abheben, den Faden vor der Masche weiterführen, die restlichen Maschen der Reihe links stricken. Am Reihenende aus dem nächsten Knötchen der zusammengestrickten Maschen 1 Masche links herausstricken. Wenden.

Die 1. und 2. Reihe so oft wiederholen bis aus allen Knötchen wieder Maschen aufgenommen wurde und die ursprüngliche Anzahl an Fersenmaschen wieder erreicht ist. Die falsche Bumerangferse ist beendet.