Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 19.1.2022 | 12:16 Uhr | Das Erste

Repair-Café Duschschläuche reparieren

Wenn der Brauseschlauch undicht ist und tropft, muss nicht unbedingt ein neuer gekauft werden. Andreas Frisch zeigt, wie einfach sich der Schlauch reparieren lässt.

Nach langjähriger Beanspruchung kann es vorkommen, dass die gesteckten Verbindungen von Brauseschläuchen an der Übergangsstelle zur Verschraubung undicht werden. Bei manchen Fabrikaten ist jedoch eine Reparatur mit einem kleinen Trick sehr einfach möglich.

ACHTUNG
Es dürfen nur drucklose Schläuche repariert werden und keine Panzerschläuche, die permanent unter dem Druck des Wasserleitungsnetzes stehen (z.B. zwischen Eckventilen und Waschtischarmatur). Diese könnten platzen und schwere Wasserschäden verursachen - bei Beschädigungen müssen solche Leitungen unbedingt ersetzt werden!

Material

  • scharfe Gartenschere (oder Cuttermesser+Schneidunterlage)
  • Tasse mit kochend heißem Wasser

So geht's:

1/1

Brauseschlauch reinigen - Schritt für Schritt

Als erstes schraubt man den Brauseschlauch vom Duschkopf ab.

Nun kann man eventuell die Siebdichtung reinigen, wenn sie vorhanden und verschmutzt ist

Als nächstes muss die Tülle aus dem Anschlussstück herausgezogen werden.

Das Ende des Schlauchs ist ausgeleiert und kann die Tülle nicht mehr ordentlich fixieren. Deswegen schneiden wir mit einer scharfen Rosenschere vom Ende her ein ca. 2 cm langes Stück rechtwinklig ab, so dass sich eine glatte Kante ergibt.

Um die Tülle wieder hineinstecken zu können, muss der Schlauch flexibel gemacht werden. Dies funktioniert am besten, indem man ihn für einige Sekunden in kochend heißes Wasser (Vorsicht, Verbrühungsgefahr!) eintaucht.

Zuerst die Verschraubung und dann die Hülse (mit der gebördelten Seite nach außen) über den Schlauch schieben. Jetzt mit einiger Kraft die Tülle in das Schlauchende pressen und dann die Hülse bündig nach vorne ziehen.

Abschließend wird noch die Dichtung bzw. Siebdichtung eingelegt und der Brauseschlauch wieder an der Armatur angeschraubt - fertig!

Die gezeigte Methode mit dem Erwärmen von Kunststoffschläuchen, hilft auch beispielsweise sehr dabei, Abflussschläuche von Spülmaschinen etc. anzuschließen.

Bitte denken sie auch immer daran, ihre Armaturen und Duschköpfe regelmäßig zu entkalken! Wenn der Durchfluss stark abnimmt, so reicht es oftmals, die Siebdichtung auszuspülen.