Bitte warten...
Die Flügel nach oben knicken, damit der 3D Effekt stärker hervortritt. Den Schwanz mit einer Schere leicht nach oben oder unten formen.

Selbermachen 3D Libellen aus Papier falten

Libellen sind eine schöne Deko für den Sommer. Sie lassen sich an die Wand aufkleben, frei im Raum arrangieren oder einfach als Deko hinlegen.

Material

  • Libellen-Vorlage zum Ausschneiden
  • 1 DIN A4 Blatt (für 2 Libellen) je nach Farbwunsch (90g/m²-300g7m²)
  • Schere
  • Lineal
  • Buttermesser / Ahle
  • Kleber, doppelseitige Klebepads oder Buchbinderleim
  • Unterlage, z.B. Schneidematte

So geht’s:

1. Die Vorlage ausdrucken. Die ausgedruckten Papierteile entlang jeder durchgezogenen Linien ausschneiden. Auf der Vorlage sind zwei Libellen abgedruckt, die sich aus je 2 Teilen zusammensetzen.

2. Ein Lineal an die Flügel der zwei Papierteile anlegen und falzen, indem Sie mit der Rückseite eines Buttermessers oder mit einer Ahle an ihnen entlangfahren. Die nun gefalzten Linien in eine Richtung nach Wahl knicken.

3. Auf die Stelle zwischen Kopf und Flügel ein Klebepad aufkleben. Die beiden Teile zu einer Libelle zusammenkleben.

4. Die Flügel nach oben knicken, damit der 3D Effekt stärker hervortritt. Den Schwanz mit einer Schere leicht nach oben oder unten formen.

1/1

Libellen falten - Schritt für Schritt

In Detailansicht öffnen

Die abgedruckten Papierteile entlang jeder durchgezogenen Linien ausschneiden.

Die abgedruckten Papierteile entlang jeder durchgezogenen Linien ausschneiden.

Ein Lineal an die Flügel der zwei Papierteile anlegen und falzen, indem mit der Rückseite eines Buttermessers oder mit einer Ahle entlangfahren wird.

Die gefalzten Linien in eine Richtung nach Wahl knicken.

Auf die Stelle zwischen Kopf und Flügel ein Klebepad aufkleben und die beide Teile zu einer Libelle zusammenkleben.

Die Flügel nach oben knicken, damit der 3D Effekt stärker hervortritt. Den Schwanz mit einer Schere leicht nach oben oder unten formen.

fertige Libellen

Weitere Ideen von Anastasia Baron finden Sie hier