Bitte warten...
Flaschensocken

SENDETERMIN Di, 4.2.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Flaschensocken stricken

Ganz ohne Ferse oder Spitze lassen sich diese Überzieher für Flaschen stricken - ein tolles Projekt von Strickdesignerin Tanja Steinbach.

Die Flaschensocken sind in 2 Größen beschrieben:
Größe 1 ist passend für zylindrische Glasflaschen mit einem Durchmesser von 6,5cm (etwa 23cm hoch) – Inhalt etwa 0,5l

Größe 2 ist passend für zylindrische Glasflaschen mit einem Durchmesser von 8,5-9cm (etwa 23-26cm hoch) – Inhalt etwa 1l

Material

Für eine Flaschensocke benötigen Sie etwa 20g (für Größe 1) bzw 25g (für Größe 2) 4-fädiges Sockengarn. Die Lauflänge sollte zwischen 400 und 440m je 100g Knäuel liegen. Für das in der Sendung gezeigte Modell wurde Meilenweit 100 Soja (60 % Schurwolle, 20 % Polyamid, 20 % Viskose (Soja); Lauflänge: ca. 400 m / 100 g) von Lana Grossa in Geranienrot (Farbe 11) verwendet.

Alternativ sind alle 4-fädigen Sockengarne wie bspw Regia 4-fädig oder Fortissima von Schoeller und Stahl für diese Anleitung einsetzbar.

Nadelspiel Nr. 2,5mm
Evtl. 1-2 kurze Nadelspielnadeln Stärke 2-2,5mm für den Kordelrand
Maßband, Schere, Vernähnadel

Maschenprobe

Mit Nadelstärke Nr. 2,5-3 mm bei glatt rechts 30 Maschen und 42 Runden = 10 cm x 10 cm

Strickmuster

Glatt rechts
in Runden jede Runden rechts stricken

Rippenmuster
in Runden 1 Masche rechts verschränkt, 1 Masche links im Wechsel stricken

1 Masche zunehmen:
Mit der rechten Nadelspitze unter den Querfaden der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen und den Querfaden auf die linke Nadelspitze heben, dann eine Masche rechts verschränkt aus dieser Schlinge stricken. Durch das verschränkte Abstricken fügt sich die Zunahme ohne Loch in das Strickbild ein

Grundmuster „Herz“

In Runden nach Strickschrift. Bitte nach der Strickschrift für die Größe 40-43 arbeiten, dabei beachten, dass die Strickschrift in umgekehrter Reihenfolge abgestrickt werden muss, mit Runde 28 beginnen und abwärts/rückwärts weiter arbeiten, Runde 28-1 fortlaufend wiederholen. Der Rapport über 8 Maschen (Gr. 40-43) ist in der Strickschrift rot umrahmt, diesen stets wiederholen.

Anleitung für Größe 1 & 2

Die Flaschensocke wird von unten nach oben gestrickt. Es wird an der Bodenmitte begonnen, dafür 8 Maschen auf 4 Spielnadeln verteilt anschlagen, = 2 Maschen je Nadel.
In der ersten Runde alle Maschen rechts stricken.

Für Größe 1:
2. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 16 Maschen
3.-5. Runde: alle Maschen rechts stricken
6. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 32 Maschen
7.-10. Runde: alle Maschen rechts stricken
11. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, 2 Maschen rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 56 Maschen
12.-14. Runde: alle Maschen rechts stricken

Für Größe 2:
2. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 16 Maschen
3.-5. Runde: alle Maschen rechts stricken
6. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 32 Maschen
7.-11. Runde: alle Maschen rechts stricken
12. Runde: * 1 Masche rechts, 1 Masche zunehmen, ab * stets wiederholen, = 64 Maschen
13.-18. Runde: alle Maschen rechts stricken

Für Größe 1 & 2 ist nun der Kreisboden fertig gestellt. Anschließend noch 1 Runde glatt rechts stricken, dann 3x Runde 28-1 der Strickschrift Herz wiederholen, abschließend noch 1x Runde 28-15 = 99 Runden. Die Hülle misst nun ab der Kreisfläche etwa 17-18cm.

Abschließend noch 1 Runde rechte Maschen stricken, dann alle Maschen mit einer Strickkordel abketten oder alternativ noch 2-3cm im Rippenmuster stricken und dann Maschen locker abketten. Alle Fäden vernähen, dabei den Anfangsfaden in die Anschlagrunde einweben und zusammenziehen.

Abketten mit einer Strickkordel

Für den Kordelrand bitte eine etwas kleinere Nadelstärke wählen, es werden 2 kurze Nadelspielnadeln benötigt. Am Rundenbeginn auf eine Nadelspiel 3 Maschen aufstricken, dann mit der 2. Nadelspielnadel * 2 Maschen rechts stricken, anschließend 2 Maschen rechts überzogen zusammen stricken, dafür 1 Masche abheben, 1 Masche (= 1 Masche der Kante) rechts stricken und dann die abgehobene Masche überziehen. Nun die Nadelspielnadel nicht wenden, sondern die Nadel soweit durch die 3 Maschen zurückschieben, dass am rechten Ende der Nadel wieder weiter gestrickt werden kann. Den Arbeitsfaden an den Nadelanfang holen und wie ab * beschrieben stets wiederholen bis alle Maschen der Runde verarbeitet sind. Dabei den Arbeitsfaden immer wieder fest anziehen, so das eine runde Kante entsteht. Am Ende die Maschen des Kordelrands abketten, Faden abschneiden durch die letzte Masche ziehen und mit dem Kordelrandanschlag zur Runde zusammennähen. Alle Fäden vernähen.

aus der Sendung vom

Di, 4.2.2020 | 12:16 Uhr

Das Erste