Bitte warten...

Grillen Das perfekte Steak

Wie gelingt das perfekt durchgebratene Steak? Wir zeigen es Ihnen.

Das richtige Fleisch

Wir haben für unser Grillen ein abgehangenes bzw. trocken gereiftes Rinderfilet-Steak gekauft, auch Dry Aged Beef genannt. Es ist circa 4 Zentimeter dick. Egal für welches Stück vom Rind Sie sich entscheiden - wichtig bei der Auswahl ist vor allem die Fleischqualität. Gehen Sie zum Metzger ihres Vertrauens und lassen Sie sich beraten...

Fleisch nach dem Grillen würzen

Wir würzen unser Steak erst nach dem Grillen. Wenn Sie das vorher tun wollen, dann erst kurz bevor das Fleisch auf den Grill kommt. Falls Sie Ihr Steak marinieren, tun Sie das einen Tag vor dem Grillen. 

Fleisch 30 Minuten vorher temperieren

Das Steak sollte Außentemperatur haben, bevor es auf den Grill kommt, nicht direkt vom Kühlschrank auf den Grill legen, sonst wird das Fleisch trocken

Das Fleisch mit Küchenrolle gut abtupfen, bevor es auf den Grill kommt. So ist es nachher von außen knusprig und innen zart.

Den Grill für direkte und indirekte starke Hitze vorbereiten. Die Grilltemperatur beträgt 230-290 Grad.

Reinigen Sie den Grillrost mit einer Bürste. Den Grillrost nicht einölen!

Direkte Hitze

Das Steak über direkter Hitze von jeder Seite 3 bis 4 Minuten grillen. Das Steak nur ein Mal wenden. Danach das Fleisch vom Grill nehmen und 6-8 Minuten ruhen lassen.

Grilldeckel drauf lassen

Nur zum Fleischwenden den Grilldeckel entfernen, dann bleibt die Hitze erhalten, der Garzustand tritt schneller ein und das Steak bleibt saftiger.

Benutzen Sie ein scharfes Messer zum Schneiden, damit der Saft im Steak bleibt.