. .

Artikelarchiv für Schlagwort „ Staudamm“

Superstaudamm Belo Monte fertig geworden wäre gewesen

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Mal wieder Baustopp am drittgrössten Wasserkraftwerk der Welt, dem Belo Monte Staudamm in Brasilien. Ein Richter befand jetzt, dass die möglichen negativen Folgen für die Umwelt hätten VOR einer Genehmigung untersucht werden müssen. Und nicht im NACHHINEIN, wie das 2005 vom Parlament beschlossen wurde. Wie kleinlich. Das weiss […]

Richter stoppt brasilianischen Megastaudamm

Ohne Umweltauflagen keine Teilgenehmigung. Der Bau des drittgrößten Wasserkraftwerks der Welt in Amazonien, des Belo Monte Kraftwerkes, wurde vorerst gestoppt. Ein Gericht stoppt den Bau, weil Umweltauflagen nicht erfüllt wurden. Zudem wird Kritik an der Milliarden-Finanzierung geübt. Manchmal gibt’s doch noch gute Nachrichten. Auch wenn ich nicht glaube, dass der Damm am Ende wirklich nicht […]

Behörde gibt Gigadamm-Bau frei

Es geht los mit der Staudammbaustelle. Die Brasilianer bauen mitten in Amazonien ihr gigantisches Urwaldzerstörungsbauwerk namens Belo Monte und da lassen sie sich von keinem Avatar-Regisseur, keinem  Nobelpreisbischof und NGO abhalten. Anfang der Woche wurde die erste Teilgenehmigung für die Baustelle am Xingu-Fluss durch die brasilianische Umweltbehörde erteilt.  Jetzt können die Bauarbeiten anfangen. O Ibama […]

Land unter in Kurdistan

In der Türkei verschwindet gerade wieder ein Stück alte Kulturlandschaft. Weitgehend unbemerkt von der Weltöffentlichkeit schreitet der Ausbau der Wasserkraftwerke in Südostanatolien voran. Das so genannte GAP-Projekt macht Fortschritte. Jetzt trifft es die Region von Dersim, den Munzur-Nationalpark. Eine Kollegin war dieser Tage im dortigen Kurdengebiet und ist entsetzt über die Veränderungen. Im Grunde sind […]

Brasilien lässt Indianerland absaufen

Der Staudamm in Amazonien heißt „Belo Monte“ und ist seit 30 Jahren umstritten. Selbst in Brasilien gehen die Meinungen weit auseinander. Jetzt soll er doch kommen und weltweit machen die NGO mobil. Mit Recht, meine ich. 2005 genehmigte der brasilianische Nationalkongress – ohne Debatte und die in der Verfassung vorgesehene Befragung der betroffenen Gemeinden der […]

Promis gegen Staudammbau

Der Macher von „Avatar“ setzt seine grüne Botschaft aus seinem megaerfolgreichen 3-D-Film auch in der real-existierenden Umwelt um: James Cameron will, meldet AP, gegen ein umstrittenes Staudammprojekt im brasilianischen Regenwald demonstrieren. Der gestaute Xingu-Fluss soll Strom für die Ballungszentren liefern, wird dafür aber riesige Flächen Urwalds vernichten. Umweltschützer befürchten eine Zerstörung der Natur am Xingu […]

Licht und Schatten im Regenwald

Zwei Brasilien-Links: Während die einen auf einer Exkursion in die Wildnis die Schönheiten der brasilianischen Landschaft und die letzten Naturparadiese erkunden, versuchen die anderen, eine geplante Zerstörung in Amazonien aufzuhalten. Der Xingu-Damm würde riesige Urwaldflächen unter Wasser setzen, wäre ein ökologisches (wie auch soziales) Desaster.

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019