. .

Axel

Fachredakteur für Umwelt und Ernährung beim Südwestrundfunk SWR.

Waldsterben? Nein: Forststerben!

Ach Du Deutscher Wald, was ist nur aus Dir geworden?! Mühsam hatten wir Dich aufgepäppelt nach den mittelalterlichen Misshandlungen, auch die letzten Reparationshiebe nach dem 2. Weltkrieg schienen verkraftet, die Wunden flächendeckend befichtet. Und jetzt das: 100 Millionen, ja, 100 Millionen Altbäume sind bereits abgestorben, sagt der Bund Deutscher Forstleute, und viele Millionen weitere Bäume […]

S21 und die Folgen: Und ewig zahlt das Murmeltier

Die Kosten für das überdimensionierte Immobilienprojekt namens Stuttgart21 steigen, der Bahn aber fehlt hinten und vorne das Geld, schreibt das Handelsblatt. Wird Stuttgart21 zum Finanzdesaster? Gute Frage. Antworten kann bei dem 100 Prozent in öffentlicher Hand befindlichen Verkehrsmittel nur die Politik geben. Fakt ist: Geld würde bei der Bahn eh dringendst gebraucht, um die herabgewirtschaftete […]

Insektensterben hausgemacht – Tod den Distelfaltern

Was hatte ich mich über die derzeitige Invasion wärmeliebender Distelfalter aus dem Mittelmeerraum gefreut. Endlich mal wieder bunte große Falter in unserer weitgehend ausgeräumten Landschaft. Ein großer Lindenbaum im Donautal vor zwei Wochen mit Dutzenden Schmetterlingen ist mir noch als Hoffnungszeichen gegen das Insektensterben in lebhafter Erinnerung. Und ich bin nicht der einzige, der sich […]

Patente auf Leben durch die Hintertür

Patente auf Tierarten und die konventionelle Züchtung von Nutztieren sind verboten. Offenbar nutzen aber immer mehr Konzerne neue Strategien, um sich die Kontrolle über die Lebensmittelproduktion zu sichern. Sie wollen sich alle Stufen der Lebensmittelproduktion patentieren lassen, beginnend bei der Fütterung. Und immer wieder spielt das Europäische Patentamt mit – das von Patentgebühren lebt, ein […]

Biologische Vielfalt und die Gier

Die Briten mal wieder. Sie trotzen dem Trend: Statt gepflegt auszusterben wie der Rest der Welt setzte ihr Prinzenpaar jüngst ein Söhnchen in die Welt. Glückwunsch, wir wünschen ein langes Leben. Aber zurück zum Aussterben. Das läuft ja im großen Stil, haben wir dieser Tage vom Weltrat für biologische Vielfalt lernen können. Jede zehnte Art […]

40 Jahre Vogelschutz sind nicht genug

Um das mal ganz klar zu sagen: ohne die im April 1979 verabschiedete Vogelschutzrichtlinie der EU wäre der Naturschutz in Europa so gut wie tot, auch in Deutschland. Man kann den Wert der Europäischen Vogelschutzrichtlinie also gar nicht hoch genug schätzen. Zusammen mit der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie der EU ist sie seit vierzig Jahren ein Bollwerk gegen […]

Supergeil: neue Tierwohl-Kennzeichnung

Ein vierstufiges einheitliches Kennzeichnungssystem soll künftig leichter erkennen lassen, aus welcher Art von Tierhaltung Rind-, Schweinefleisch und Geflügel stammt. Darauf haben sich die großen Handelsketten Rewe, Edeka, penny, Aldi, Kaufland, Lidl und Netto heute geeinigt, zumindest laut Initiative Tierwohl. Yeah. Endlich, die verschwiemelte Bundespolitik hat das ja immer noch nicht auf die Reihe gekriegt bzw. […]

Supergeil ist anders, Edeka

Edeka wirbt für seine Lebensmittel mit einem ziemlich coolen Video unter dem Motto „supergeil“. Schön wäre es freilich, wenn Werbung und Wirklichkeit näher zusammen liegen würden. (Nachtrag: offenbar tun sie das inzwischen, siehe neuerer Blogeintrag.) Greenpeace will am 12. Januar in 56 Städten vor Edeka-Märkten für mehr Tierschutz demonstrieren.

Brasilianischer Noch-Umweltminister warnt vor neuer Politik

Es ist ein Hilfeschrei erster Güte, der da über den Atlantik kommt. Der brasilianische Noch-Umweltminister macht in ungewöhnlich deutlicher Form öffentlich klar, was die vom künftigen Präsidenten Bolsonaro geplante Fusion mit dem Landwirtschaftsministerium bedeuten würde: das faktische Ende einer – ohnehin schon schwierigen – brasilianischen Umweltpolitik. „Ressourcenschutz, nein danke“, so lautet letztlich das offene Motto […]

RWE: Starkes Signal gegen Klimaschutz

Es gibt Fälle, da muss man gut unterscheiden zwischen Im Recht sein und Recht haben. Und die Vorgänge um die Rodungen im Hambacher Forst sind genau so ein Fall. Rein formaljuristisch scheint alles korrekt zu laufen. Für die lange geplante Erweiterung des Braunkohltagebaus müssen zahlreiche Bäume weichen und dafür liegen dem Energieversorger RWE alle erforderlichen […]

Nächste Seite »

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019