. .

Abstieg in die Unterwelt

07.09.2017, von

Nahezu unberührte Natur gibt’s bei uns im Südwesten quasi nicht mehr – außer unter der Erde. Für unsere Sendung „natürlich!“ bin ich dieser Tage in einen dieser naturnahen Flecken abgestiegen. Über knapp 30 Meter Leiter ging’s hinab in die Vetterhöhle bei Blaubeuren. Danach teils auf dem Bauch zwischen und unter Felsbrocken durch enge, lehmige Verstürze – das muss man mögen. 😉

Geführt hinein und sicher wieder hinaus begleitet haben uns die wunderbaren Petra und Markus Boldt vom Höhlenverein Blaubeuren.

Für mich und die mutigen Kamerakollegen von AV Medien war’s eine nachhaltige Erfahrung, tief unter der Erde mit den Naturkräften konfrontiert zu sein, die dort sichtbar gewirkt und gewütet haben, gigantische Trümmerwüsten unter Tage hinterlassend. 

Wirklich beeindruckend, diese Welt unter unseren Füßen, von der wir im Normalfall wenig mitkriegen. Mehr: 26.9., 18.15 Uhr bei „natürlich!“, SWR-Fernsehen, ab da auch in der Mediathek (einfach bei Google „SWR“ und „natürlich!“ eingeben).

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017