. .

Allgäuer Brauer warnt vor TTIP

02.02.2016, von

Vor lauter Flüchtlingsdebatten in den Hintergrund geraten, dabei höchst umstritten und in den Auswirkungen auf die Umwelt fragwürdig: TTIP, das Freihandelsabkommen mit den USA. Ein Allgäuer Brauer macht jetzt unter seinesgleichen mobil. Übrigens war er auch der erste in Deutschland, der seine Brauerei klimaneutral aufgestellt hat.

„Über 80% der Verbraucher in Deutschland und in Europa lehnen gentechnisch veränderte Lebensmittel ab! Sollte die geltende Kennzeichnungspflicht zu Fall gebracht oder aufgeweicht werden, dann ist der Markt offen für gentechnisch veränderte Produkte mit der Folge, dass der Verbraucher möglicherweise getäuscht wird in diesem Zusammenhang.“

Gottfried Härle, Brauer in 4. Generation und Inhaber der Brauerei Härle KG im Allgäu.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2020