. .

Wer Wind säht – Streit um Windräder im Pfälzerwald

17.05.2013, von

Wieviel Windkraft muss sein, wieviel darf sein, vor allem aber: Wo und wo nicht? Beim Thema Windkraft im Wald toben seit Monaten die Emotionen, teils mit politischem Kalkül, teils reines Bauchgefühl, teils fachlich begründet. Klar ist: dieser Teil der Energiewende ist öffentlich umstritten und deshalb gefällt mir ganz besonders, was die Kollegen von „Reiss und Leute“ nächste Woche in Mainz aufzeichnen. Hier ihr Pressetext:

„So nicht!“ und „Finger weg vom Pfälzerwald!“ steht auf ihren Plakaten –
Hunderte Umwelt- und Naturschützer demonstrieren Ende März auf dem Hochplateau Taubensuhl bei Landau. Ihr Zorn gilt der rot-grünen Landesregierung .
Die will, dass bis zum Jahr 2030 der gesamte Strom aus rheinland-pfälzischen Steckdosen nur noch durch erneuerbare Energien erzeugt wird.
Nach der vom Mainzer Kabinett beschlossenen Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms könnten sich künftig u.a. auch im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, dem Pfälzerwald, Windräder drehen.
Die grüne Energieministerin Eveline Lemke betont, besonders hochwertige Waldflächen sollen ausgespart werden; und sie versichert, es werde keine von oben verordnete Windkraft geben. Allerdings: die Haltung „nicht bei mir, nur bei den anderen“ könne es beim Thema Energiewende nicht geben.
Für ihre Kritiker sind die Pfälzerwald-Pläne ein Tabubruch. Ohne Not solle ein einzigartiges Biosphärenreservat den finanziellen Interessen von Gemeinden und Windkraftindustrie geopfert werden. Ein weiteres Mal werde ein intaktes Landschaftsbild zerstört, werde Menschen die Möglichkeit zu naturnaher Erholung genommen.
Lokale Bürgerinitiativen Und Naturschutzverbände sind sich einig: Energiewende Ja – Windkraft im Pfälzerwald Nein!

Beatrix Reiss diskutiert über Windkraft im Pfälzerwald mit ihren Gästen

– Eveline Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung RP
– Martin Brandl, stellvertretender Hauptvorsitzender des Pfälzerwaldvereins
– Kurt Wagenführer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Annweiler und
– Stefan Huwer von der Initiative Pro Pfälzerwald

Am Mittwoch, 22.Mai, um 18.15 Uhr live vom Ballplatz in Mainz.
Wiederholung der Sendung: am Montag, 27.Mai, um 5.15 Uhr,
sowie jederzeit in der SWR-Mediathek

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019