. .

Neue Whow-Stromspeicher

23.02.2011, von


Ein kilometer großer Granitklotz soll im Schwarzwald künftig Strom speichern. Die spektakuläre Idee hat ein Professor aus Furtwangen. Diese und andere neuartige Ideen stehen in der heute erschienenen Technology Review, S.58 ff. (Die Abbildung in dem Heft zeigt die erstaunlichen Ausmaße des Granitspeichers, sehr beeindruckend, hinten der Schluchsee.) Lesenswert, finde ich. Denn die zentrale Herausforderung der zukünftigen Stromversorgung ist die Speicherung.

Kommentare zu „Neue Whow-Stromspeicher“

Es ist ein Kommentar vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Mit Hohlkugeln Strom speichern « U wie Umwelt!
    schreibt am 5. April 2011 20:24 :

    […] Granitstempel, die sich heben und senken lassen, könnten Strom “zwischenlagern”. Diese Idee hatte ein Professor aus Furtwangen im Schwarzwald. Eine andere Variante kommt jetzt aus Frankfurt: […]

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019