. .

Ein Geschäft, das sie Waldschutz nannten

28.11.2010, von

Naturschutz funktioniert immer dann am besten, wenn sich damit trefflich Geld verdienen lässt. Das zeigt auch der neueste Report von Friends of the Earth anlässlich der morgen beginnenden UN-Weltklimakonferenz. Er untersucht, wer von den Anstrengungen der Vereinten Nationen zum Waldschutz profitiert. Es sind unter anderem – die üblichen Verdächtigen.

It shows that banks, airlines, charitable foundations, carbon traders, conservation groups, gas companies and palm plantation companies have also scrambled into forestry protection.

Palmplantagenbesitzer, Gas-Unternehmen, Naturschützer, Treibhausgas-Händler, Fluggesellschaften, Stiftungen und Banken investieren in den Waldschutz. Manche sagen auch: sie privatisieren die Natur. Klar, sonst wäre’s wahrscheinlich kein wirklich lohnendes Geschäft. Und nur das zählt.

Quelle: Oil companies and banks will profit from UN forest protection scheme | Environment | The Guardian.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019