. .

Gesucht: Brüssler Strippenzieher

10.11.2010, von

Gesucht: die schlimmsten Lobby-Gruppen bei der EU

Wieder einmal werden die EU Worst Lobbying Awards vergeben. Noch zwei Wochen läuft die Online-Abstimmung (siehe oben).Gesucht werden diesmal in den Kategorien Finanzen und Klima die übelsten Lobbyheimer, die ihre Interessen in Brüssel durchdrücken konnten. Zur Wahl stehen … …. für den Finanz-Award zum Beispiel die Royal Bank of Scotland, Lobbygruppen für Hedgefonds und Private-Equity-Firmen AIMA und EVCA. Oder auch die Vereinigung von Derivatehändlern ISDA sowie Goldman Sachs, weil sie aus den Krisen der letzten Jahre nichts gelernt haben, im Gegenteil:

Als die Finanzkrise 2008 zuschlug, wurde schnell klar, dass Derivate, bis dahin wenig bekannte Finanzinstrumente, eine Schlüsselrolle darin gehabt hatten – ebenso wie in der Lebensmittelkrise 2008 und in der Eurokrise 2010. Daher kamen im Gefolge der Krise Forderungen nach strengeren Regulierungen für diese Instrumente auf. Aber ISDA, die Vereinigung von Derivatehändlern, und ihr namhaftes Mitglied Goldmann Sachs, haben aggressive Lobbyarbeit betrieben, um dies zu verhindern.

Für den Preis in der Kategorie Klima stehen in der engeren Auswahl: BusinessEurope:

Der mächtige Unternehmerverband ist nominiert für aggressive Lobbyarbeit, um effiziente Klimaschutzmaßnahmen der EU zu verhindern – während er vorgibt, den Klimaschutz zu unterstützen.

Auch die RWE gilt den Organisatoren des EU-Worst-Lobbying-Awards als preiswürdig wegen ausgeprägten Greenwashings, also der Vortäuschung grüner Tatsachen bei tatsächlich vorherrschend konventioneller Energiepolitik des Konzerns. Preis-wert wäre auch ArcelorMittal, der Stahlriese, der sich am Emissionsrechtehandel eine goldene Nase verdienen dürfte, in Sachen CO2-Emissionen aber mit einem blauen Auge davon kommt:

ArcelorMittal hat erfolgreich verhindert, dass es im Rahmen des Europäischen Emissionsrechtehandels auch tatsächlich seinen Kohlendioxidausstoß vermindern muss.

Die Wahl zwischen Teufel und Beelzebub fällt wieder mal nicht leicht. Wer das Rennen letztlich gemacht hat, wird Anfang Dezember bekannt gegeben.

Zur Abstimmung: Worst EU Lobbying Awards.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019