. .

Der Bahn-Fluch des Juchtenkäfers

07.10.2010, von

Was soll man von einem Verwandten des Heiligen Scarabäus der Ägypter auch anderes erwarten: Geht es ihm an den Kragen, setzt er sich zur Wehr. Die Juchtenkäfer (Fam. Scarabaeidae) aus dem Stuttgarter Schloßpark sind schützenswerte Tiere. Sie sind auf alte Bäume angewiesen, nur dort können sie leben. Das Problem:

Sehr alte Bäume gibt es aber kaum noch in Europa, und deshalb ist es ein großes Problem, wenn die noch bestehenden gefällt werden.

Und deshalb ist das Eisenbahnbundesamt der Meinung, wegen der Käfer im Schloßpark müsse jetzt erstmal ein Baumfällverbot für Stuttgart21 her. Da sich die Kämpfer um Deutschlands derzeit wohl umstrittenste Baustelle vorhin auch gerade auf einen Baustopp geeinigt haben, ist heute für den Naturschutz mal ein guter Tag. Quelle: Stuttgart 21: Der gefährlichste Feind ist der Juchtenkäfer – SWR cont.ra | SWR.de.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019