. .

Walliser Wolfskiller: erstes Opfer

11.08.2010, von

Mensch und Wolf gehen nicht zusammen, zumindest nicht im Schweizer Wallis:

Einer der Wölfe, die im Sommer diverse Schafe und Rinder bei Montana im Kanton Wallis gerissen haben, ist tot. Die Vergabe der Abschussbewilligung war äusserst fragwürdig, da keine klaren Kriterien bei Schäden an Grossvieh bestehen. Dies muss dringend geändert werden.

Und das, obwohl die Schweiz Mitglied der Berner Konvention ist, die dem Wolf einen Schutzstatus gibt. Wolfsschützer haben jetzt eine Online-Petition für die bedrohten Tiere ins Netz gestellt. Aber es ist schwer, gegen den „Mythos Wolf“ zu arbeiten, der den bei uns fast ausgerotteten Tieren auch im 21. Jahrhundert zu schaffen macht.

Mehr hier: Gruppe Wolf Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019