. .

Info zu fehlendem Dieselrußfilter

08.12.2009, von

Wer seinen Diesel nicht mit einem Rußfilter nachrüsten kann, sollte sich zumindest mit dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle  (BAFA) in Verbindung setzen. Tel. 030-346465480, Montag bis Donnerstag 8-20 Uhr, Freitags von 8-12 Uhr.

Die Kolleginnen und Kollegen des BAFA werden alle notwendigen Daten aufnehmen (Bitte halten Sie ihren Fahrzeugschein bereit!), um Ihre spezielle Situation mit den Filterherstellern zu klären. Über das Ergebnis wird Sie das BAFA schnellst möglich informieren.

Habe heute da angerufen und meine Daten angegeben. Wer keine E-Mail hat ist da übrigens erst mal aufgeschmissen: die Datenaufnahme per Telefon muss danach noch per Mail ans BAFA genehmigt werden. Na, ich bin sehr gespannt, ob ich jemals in dieser Sache wieder etwas höre bzw. wann. Klar ist nur: am 31.12.09 endet die Frist, bis zu der ein nachträglicher Russfiltereinbau mit 330 Euro bezuschusst wird.

Quelle: Verkehr – Dieselruß – 330 Euro für Nachrüstung mit Partikelfilter.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019