. .

Nitrate fördern Klimawandel

03.03.2009, von

Immer wieder gibt es überraschende Erkenntnisse. Wer hätte etwa vor dreißig Jahren gedacht, dass ausgerechnet das vergleichsweise harmlose Kohlendioxid uns einmal soviele Probleme bereiten würde? Dann die Kühe, die Methan pupsen, ein Treibhausgas. Viel Fleisch, viel Klimawandel. Und jetzt müssen  wir von Forschern erfahren, dass selbst die Wassertiere an Küsten, in der Tiefsee und im Süßwasser Stickoxide abgeben, die ebenfalls klimawirksam sind.

We estimate that nitrous oxide emission by aquatic animals is quantitatively important in nitrate-rich aquatic environments like freshwater, coastal marine, and deep-sea ecosystems.

Allerdings, und das macht die Sache für mich erst spannend: Je mehr Nitrat im Wasser ist, umso stärker wird der Stickoxidausstoß. Einmal mehr ein Hinweis darauf, dass die derzeitige Form der industriellen Landwirtschaft mit ihrem viel zu hohen Nitrateintrag durch Düngemittel nicht nachhaltig genug ist. Wir brauchen eine besser landwirtschaftliche Praxis und zwar weltweit.

Quelle: Nitrous oxide emission by aquatic macrofauna — PNAS.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019