. .

Rossel bei Lorch

29.11.2007, von

Rossel bei Lorch
Eine Rossel in wunderbarer Ausprägung. Laut Pfälzischem Wörterbuch ein

‚Steinhaufen‘, bes. ‚Lesesteinhaufen zwischen Grundstücken, Äckern, Weinbergen, oder an deren Wegseite‘

Lesehaufen sind das also, von vielen Winzergenerationen zusammen getragen. Ökologisch wertvoll weil Unterschlupf bietend für Eidechsen oder Schlangen.
Heute bleiben die Steine zwischen den Reben liegen, werden sogar geschätzt als Wärmespeicher. Wir können uns das leisten: Mit den modernen Gerätschaften können die Befestigungen für die Rebstöcke auch ohne vorherige Steinlese in den Boden gerammt werden. Per Hand wäre das früher nahezu unmöglich gewesen. Also wurden die Steine aufgelesen und gesammelt – eben zu Rosseln.

Schreibe einen Kommentar

*

Blogeinträge

Häufige Stichworte

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019