. .

Artikelarchiv für Schlagwort „ Abou Nagie“

Der Koran wird Makulatur

Die „Katholische Nachrichtenagentur“ KNA meldet soeben, dass die Ulmer Druckerei „Ebner & Spiegel“ ihren Geschäftsführer entlassen hat, weil dieser ohne Absprache mit der Holding, zu der die Druckerei gehört, erneut 50.000 Koranexemplare für eine wohl salafistische Vereinigung drucken liess. Rein betriebswirtschaftlich eine erstaunliche Entscheidung: Jemand muss gehen, weil er einen  (nicht gerade kleinen) Auftrag an Land gezogen hat. Doch die […]

LinkARENAStudiVZShare

Salafist aus Villingen-Schwenningen wird ausgewiesen

Heute hat das Innenministerium Baden-Württemberg bekannt gegeben, dass ein Türke aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis aus Deutschland ausgwiesen werden soll, weil er ein islamistischer Salafist sei. Regelmäßigen Lesern dieses Blogs dürfte der Mann noch in Erinnerung sein. Es handelt sich offenkundig um den 28jährigen Ümit K., der 2009 als „Sessel-Jihadist“ zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden […]

LinkARENAStudiVZShare

Interview mit Ibrahim Abou-Nagie

Die Verteilung von deutschen Koranübersetzungen hat in den vergangenen Wochen für viel Aufsehen, Ausschreitungen in Bonn und Solingen sowie eine heftige politische Debatte gesorgt. Hinter der Aktion steht der Bonner Geschäftsmann und Prediger Ibrahim Abou-Nagie. Nach einigem Zögern war er bereit, mir ein Interview zu geben, das heute Abend um 20:15 im Radioprogramm SWRInfo ausgestrahlt wird (Webradio […]

LinkARENAStudiVZShare

Staatsanwaltschaft Köln hört Stimmen – und schaltet das BKA ein

Der Fakt an sich ist schon bekannt, aber die Geschichte dahinter unglaublich: Die Staatsanwaltschaft Köln hat das Ermittlungsverfahren gegen den als „Hassprediger“ bekannt gewordenen Ibrahim Abou Nagie eingestellt – und zwar, weil sie Abou-Nagie öffentliche Äußerungen unterstellt hat, die dieser so gar nicht gemacht hat. Jedenfalls nicht nachweisbar. Wäre man bösartig, könnte man sagen: Eine Art umgekehrtes […]

LinkARENAStudiVZShare

Prozess gegen Ibrahim Abou-Nagie verschoben

Das Amtsgericht Köln hat heute mitgeteilt, dass das Verfahren gegen Ibrahim Abou-Nagie wegen der „Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“ (§ 111 StGB) sowie der „Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen“ (§ 166 StGB) verschoben werden muss. Ursprünglich sollte sich Abou-Nagie, der für viele Ermittlungsbehörden einer der wichtigsten islamistischen Prediger (andere sagen weniger zurückhaltend: Demagoge) ist, am kommenden Montag […]

LinkARENAStudiVZShare

Neues aus dem ICE: Hassprediger gefunden!

Neues aus dem Bordbistro: Auf der ominösen CD, die am 06. Mai in einem ICE zwischen Mannheim und Interlaken gefunden wurde und zu einer Evakuierung des Zuges geführt hatte, waren Videos eines radikalen salafistischen Predigers. Laut Polizei war die CD mit „Allah wird uns alle töten“ beschriftet und wurde im Bordbistro gefunden.

LinkARENAStudiVZShare

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Habe eben in den Nachrichten ein neues Wort gelernt: Terroralarm-Bereitschaft. Bin nicht ganz sicher, ob es meint, was es aussagt... 😉
    vor 4 Tagen
  • ✈️ ⏰ Am Flughafen #Frankfurt und am #Hahn gab es im vergangenen Winterflugplan strukturell die meisten Verspätungen… https://t.co/QoHth19OO5
    vor 2 Wochen
  • https://t.co/sx5KynZ6nL
    vor 2 Wochen
  • Im Stuttgarter Terrorprozess um islamistischen Anschlagsplan #Karlsruhe kritisiert der Vorsitzende Richter die… https://t.co/NvxvymYGHJ
    vor 2 Wochen
  • "Aufgrund des gestrigen Zeitungsartikels ist die Postfiliale heute Nachmittag zusätzlich geöffnet". Kann man so m… https://t.co/BWl3eSpHRh
    vor 2 Wochen

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019