. .

Buback-Prozess: Urteil gegen Verena Becker ist rechtskräftig

20.11.2013, von

Verena Becker mit ihren Verteidigern

Verena Becker mit ihren Verteidigern

Wie heute bekannt wurde, hat der Bundesgerichtshof die Revision im „Buback-Prozess“ gegen Verena Becker als unbegründet verworfen. Damit ist das Urteil rechtskräftig, Verena Becker ist zu 4 Jahren Haft wegen Beihilfe zum Mord an Siegfried Buback, Wolfgang Göbel und Georg Wurster verurteilt.

Interessant wird nun, ob und wie lange Verena Becker nochmals in Haft muss. Auf die ausgesprochene Strafe von 4 Jahren werden zunächst laut dem Urteil 2 Jahre und sechs Monate aufgrund der früheren Urteile gegen Verena Becker angerechnet. Dann die rund vier Monate Untersuchungshaft im Ermittlungsverfahren. Bleiben also ca. 14 Monate übrig.

Die Strafvollstreckungsbehörde ist der Generalbundesanwalt. Er wird nun beim Oberlandesgericht Stuttgart einen Antrag zum weiteren Vorgehen stellen und dürfte dabei auch Faktoren wie Gesundheitszustand und Alter von Frau Becker berücksichtigen.

Dieses Verfahren wird noch einige Wochen dauern. Denkbar ist, dass Verena Becker gar nicht mehr in Strafhaft muss.

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019