. .

Diskussion in Stammheim über Stammheim und die RAF

09.09.2013, von

JVA und "Mehrzweckgebäude" in Stuttgart-Stammheim

JVA und „Mehrzweckgebäude“ in Stuttgart-Stammheim

Unter dem leider wenig differenzierenden Titel „Die RAF-Prozesse: Desaster oder Stärkung des Rechtsstaats“ diskutieren am kommenden Dienstag (17. Septemberg 2013) auf Einladung des baden-württembergischen Hauses der Geschichte damals Beteiligte die RAF-Prozesse der 1970er und 1980er Jahre. Dabei sind der frühere Richter Dr. Eberhard Foth, der Rechtsanwalt und RAF-Wahlverteidiger Kurt Groenewold und der Journalist und Autor Ulf G. Stuberger (von dem auch in diesem Blog schon öfters zu lesen war), der bis heute von RAF- und Staatsschutzverfahren  berichtet. Die Moderation übernimmt mein Kollege Stefan Siller von „SWR1-Leute“. Es dürfte für alle Interessierten, die an dem Tag nicht den „NSU-Prozess“ vorziehen (müssen), ein interessante Veranstaltung werden – und wer noch nicht in „Stammheim“ war, sollte sich den Besuch schon wegen des historischen Ortes überlegen.

Die Diskussion findet im „Mehrzweckgebäude“ in Stuttgart Stammheim statt. Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung beim Besucherdienst des Hauses der Geschichte erforderlich: Telefon 0711/2123989, E-Mail besucherdienst@hdgbw.de.

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019