. .

Verurteilter Rechtsterrorist sitzt im Zuschauerraum des NSU-Verfahrens

06.05.2013, von

Seit etwa 15:00 Uhr sitzen zwei interessante Zuschauer auf der Empore des Verhandlungssaals: Aus Polizeikreisen wurde bestätigt, dass Maik E., der Bruder des Angeklagten André E. und der verurteilte Rechtsterrorist Karl-Heinz S. (4 Jahre und 3 Monate Haft als Mitglied der Wiese-Gruppe) in den Saal gelassen wurden. Zuvor soll nach Informationen des Bayerischen Rundfunks die Zustimmung des Vorsitzenden Richters Manfred Götzl eingeholt worden sein. Doch da Maik E. (auf dessen Grundstück André E. durch die GSG9 festgenommen wurde) nicht auf der Zeugenliste steht und Karl-Heinz S. seine Haftstrafe verbüßt hat, bestand kein Anlass, sie an der Teilnahme zu hindern.

Maik E. sitzt in der ersten Reihe der Empore – praktisch direkt über seinem Bruder unten auf der Anklagebank. Karl-Heinz S. sitzt neben ihm.

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „Verurteilter Rechtsterrorist sitzt im Zuschauerraum des NSU-Verfahrens“

Es ist ein Kommentar vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. meine5cent
    schreibt am 6. Mai 2013 22:55 :

    Sehr interessant. Wochenlang wird ein Bohei um die Größe des Sitzungssaals (viel zu klein! Ab in eine Messehalle!) und eine Videoübertragung gemacht und schon am ersten Verhandlungstag nachmittags nach fachkundigen Kommentaren zum Hosenanzug von Zschäpe und ihren fehlenden Reueanzeichen wird es langweilig und werden Plätze frei, die von Nazis besetzt werden können.
    Frau Ramelsberger von der SZ hat es offenbar auch irgendwie in den Saal geschafft (SZ -Magazin oder SZ?)

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019