. .

Was würde der BND zu Stefanie Tückings Emails sagen?

05.04.2013, von

Heute wurde bekannt, dass der Bundesnachrichtendienst angeblich knapp 3 Millionen SMS und Emails pro Jahr auf Schlagworte durchsucht, die einen terroristischen Hintergrund vermuten lassen. Meine Kolleginnen und Kollegen von SWR3 kamen beim Lesen dieser Meldung auf die hübsche Idee, ich könnte doch im BND-Sinne mal eine (fast) beliebige Email von Moderatorin Stefanie Tücking auf Terrorverdacht überprüfen. Das habe ich natürlich gerne gemacht. Hier zu lesen und zu hören 😉

 

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

  • @ALickleder @burhoff Hätte die RAin den Eklat abwenden und allen diese sinnlosen Pirouetten ersparen können? Vermutlich auch
    vor 1 Woche
  • @ALickleder Senat sagt: sie kannte ja die Entscheidung zur (Nicht-)Beiordnung und hatte Reisekosten trotzdem aufgew… https://t.co/RkWy6dMfB1
    vor 1 Woche
  • @hiesigeMeinung mutmaßlich ja 😉
    vor 1 Woche
  • Entscheidung in meinen Worten in Kürze: Pflichtvert krank, RAin wusste d. vorherigen Beschluss, dass sie nicht beig… https://t.co/CNyWSXG1Em
    vor 1 Woche
  • Das OLG #Stuttgart hat Einzelheiten zu seiner Entscheidung mitgeteilt, dass eine Wahlverteidigerin nach § 145 IV St… https://t.co/NpgCVhS8NF
    vor 1 Woche

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019