. .

Die GIMF ist auch wieder da

19.06.2012, von

Neue GIMF

Neue GIMF

Liegt es daran, dass Mohammed Mahmoud, der Gründer der „Globalen Islamischen Medienfront“ (GIMF) im ägyptischen Exil zu viel Zeit hat? Oder hat das FBI wieder einen GIMF-Plot laufen? Tatsache ist, die GIMF hat sich wieder mit einem Online-Angebot zu Wort gemeldet. Darin sind nicht nur deutsche Übersetzungen von radikalen Jihad-Schriften zu finden, die von einem vorbestraften Afghanen aus Mannheim stammen. Auch „Gefangenen-Kunst“ gibt es: Propaganda-Bilder („künstlerische Zeichnungen“) von den Brüdern und der Schwester aus deutschen Gefängnissen.

Bislang sind es wenige Einträge auf der neuen Seite. Ob die neue GIMF an alte Zeiten anknüpfen wird?

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Habe eben in den Nachrichten ein neues Wort gelernt: Terroralarm-Bereitschaft. Bin nicht ganz sicher, ob es meint, was es aussagt... 😉
    vor 6 Tagen
  • ✈️ ⏰ Am Flughafen #Frankfurt und am #Hahn gab es im vergangenen Winterflugplan strukturell die meisten Verspätungen… https://t.co/QoHth19OO5
    vor 2 Wochen
  • https://t.co/sx5KynZ6nL
    vor 2 Wochen
  • Im Stuttgarter Terrorprozess um islamistischen Anschlagsplan #Karlsruhe kritisiert der Vorsitzende Richter die… https://t.co/NvxvymYGHJ
    vor 2 Wochen
  • "Aufgrund des gestrigen Zeitungsartikels ist die Postfiliale heute Nachmittag zusätzlich geöffnet". Kann man so m… https://t.co/BWl3eSpHRh
    vor 2 Wochen

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019