. .

Blackbox Dschihad

21.04.2011, von

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.
Im März hatte ich eine ausführliche Rezension des Buches „Blackbox Jihad“ von Martin Schäuble versprochen. Nun habe ich das Buch für die Literatursendungen von SWR2 und NDR Info besprochen – das Audio ist hier nachzuhören. Martin Schäuble hat ein Doppelportrait über Daniel Schneider von der Sauerlandgruppe und Sa’ed, einen „Selbstmordattentäter“ aus Nablus geschrieben. Sein Buch ist im Hanser-Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „Blackbox Dschihad“

Es ist ein Kommentar vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Beatrix Alfs
    schreibt am 10. März 2013 12:41 :

    Ich habe das Buch besprochen und mit dem Vermerk „Buchtipp“ ausgezeichnet. Der Leser erfährt Wissenswertes über den Nahost-Konflikt, der anhand eines Einzelschicksals viel mehr unter die Haut geht, als wenn man in den Nachrichten lediglich von „erbitterten Straßenkämpfen“ hört. Der Autor zeichnet eine Milieustudie zweier konträrer Lebensläufe und trägt mit dem Buch zu einem besseren Verständnis der Hintergründe des islamistischen Terrors bei.

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

  • ‼️ Der Generalbundesanwalt hat das Ermittlungsverfahren im Mordfall #Lübcke übernommen. Das hat mir ein Sprecher de… https://t.co/m8P36X6SeM
    vor 2 Tagen
  • "Alleinbeteiligt" ist auch so ein Wort aus dem Polizeisprech, auf das sprachsensible Menschen getrost verzichten können...
    vor 2 Tagen
  • @Ispiess @bundeswehrInfo @PP_Rheinpfalz Private Drohnen hätten wohl so hoch gar nicht fliegen dürfen - es war eine… https://t.co/7w7vWYHol9
    vor 5 Tagen
  • Gefährliche Situation im Kreis #Kaiserslautern: Tornado der @bundeswehrInfo begegnet im Tiefflug #Drohnen der… https://t.co/fCLLoW5cXa
    vor 5 Tagen
  • Der @KuehniKev in aller Munde: Während Thomas Oppermann im @Tagesspiegel meint, Kühni solle lieber noch 10 Jahre… https://t.co/nhTG5Bhvf4
    vor 2 Wochen

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019