. .

Fax von Fromm zu Irfan P.

20.04.2011, von

Zu Beginn des heutigen 6. Verhandlungstages im GIMF-Prozess verlas der Vorsitzende Richter Manfred Götzl ein Fax des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Dessen Präsident Heinz Fromm erklärt darin, dass der frühere Anführer der deutschen GIMF-Sektion, Irfan P., erstmals 2009 Kontakt zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehabt habe. Dazu sei mit Irfan P. eine besondere Geheimhaltungsvereinbarung geschlossen worden. Trotzdem werde P. eine Aussagegenehmigung für den GIMF-Prozess bekommen.

Mit dieser Erklärung gibt es eigentlich keine Möglichkeit mehr, dass Irfan P. ein V-Mann des Bundesamtes in der GIMF während des angeklagten Tatzeitraums war. Trotzdem bleibt es erstaunlich, dass Irfan P. schon während seiner Zeit in der GIMF das Misstrauen einiger Angeklagter auf sich zog. Dies dürfte noch im Prozess zur Sprache kommen. So soll es im GIMF-Forum offene Eifersüchteleien zwischen Irfan P. und Renee Marc S. gegeben haben. P. soll zudem im Forum kritisiert worden sein, weil er zu „neugierig“ war…

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019