. .

RAF-Fanclub

10.03.2011, von

Protestplakat vor dem Stuttgarter Gerichtsgebäude

Heute kam es am Rande des Buback-Prozesses gegen Verena Becker zu einer unerwarteten „Solidaritätsbekundung“ von drei jungen Stuttgartern für ehemalige RAF-Mitglieder: Annkathrin L. (23), Peter La. (24) und Dennis K. (18) entrollten kurz vor Ende der Verhandlung ein Transparent, das sie schon in der Mittagspause vor dem Gerichtsgebäude präsentiert hatten.

Es sollte Unterstützung mit den „10 ehemaligen Militanten“ signalisieren – ein Anliegen, das sich mir auch bei längerem Nachdenken nicht wirklich erschließt. Dazu riefen Sie „Freiheit für alle, Terroristen sind die, die andere einsperren“ – und wurden dafür prompt selbst „eingesperrt“: Der Vorsitzende Richter Hermann Wieland verfügte ihre Festnahme und beschloss wenig später in einem Zwischenverfahren, die drei mit einer Ordnungsstrafe von je 150 Euro oder ersatzweise 3 Tagen Ordnungshaft zu belegen (Bundesanwalt Hemeberger hatte zuvor 3 Tage Ordnungshaft wegen der Ungebühr beantragt).
„Das nächste Mal“ werde es nicht so glimpflich abgehen, mahnte der Vorsitzende noch.
Über die heutigen Zeugenaussagen (was in Anbetracht der Auskunftsverweigerungen aller Zeugen ein seltsames Wort ist) von Günter Sonnenberg, Stefan Wisniewski, Rolf Heißler und Waltraud Liewald werde ich hier noch berichten.

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „RAF-Fanclub“

Es sind 2 Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Manfred Niehus
    schreibt am 11. März 2011 03:02 :

    Man staunt. Nicht nur über die Dynamik des Prozesses, sondern auch die der Aussenwerbung.
    Meinerseits würde ich hiermit gerne meine „Solidarität“ zu Herrn Buback „bekunden“…

  2. Andrea
    schreibt am 11. März 2011 16:36 :

    Ich staune überhaupt nicht sondern wundere mich eher, dass diese Art von „Sympathiebekundungen“ nicht schon eher stattgefunden haben. Der Prozess läuft immerhin schon seit fast 5 Monaten.
    Ansonsten bin ich gespannt, was ich auf dieser Seite noch zum Thema und die nicht stattgefundenen Zeugenaussagen zu lesen bekommen werde.
    Vielen Dank jedenfalls für die Berichterstattung.
    MfG,
    AK

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019