. .

Artikelarchiv für Oktober 2010

Stammheim grotesk

Gestern war ein besonders grotesker Tag am Oberlandesgericht Stuttgart im Hochsicherheitstrakt Stammheim. Weniger durch den Verlauf der Verhandlung (in der sich wiederum drei Zeugen der Tat mehr oder weniger erfolgreich versuchten, an den 07. April 1977 zu erinnern), als durch diverse Randerscheinungen. Zunächst gab es die üblichen Ausfälle im maroden Gerichtsbau. So streikte mal wieder die Mikrofonanlage, der Beamer […]

LinkARENAStudiVZShare

Verfassungsschutz in Hochform: Befasst sich Kabinett mit Fall Buback?

Heute gibt es gleich zwei bemerkenswerte Dinge über das Bundesamt für Verfassungsschutz zu berichten: Es spioniert im Bayerischen Landtag – und sucht Ärger mit dem Oberlandesgericht Stuttgart.
Was mein Kollege Oliver Bendixen vom Bayerischen Rundfunk berichtet, könnte man als Posse abtun: Zwei Verfassungsschutzmitarbeiter versuchen, sich in den Bayerischen Landtag zu schleichen – auf der Suche nach […]

LinkARENAStudiVZShare

Fall Buback: Herr Schriller, eine Kobra und lange Finger

Heute ist der 6. Verhandlungstag im Verfahren gegen Verena Becker wegen der Ermordung von Siegfried Buback und seinen Begleitern. Drei Zeugen des Tattages sollen vor dem Oberlandesgericht Stuttgart aussagen. Doch zuvor habe ich noch eine Schnurre aus den Ermittlungen nachzutragen:

LinkARENAStudiVZShare

Landgericht Stuttgart: Aufstand der Alukoffer

Heute hat vor dem Landgericht Stuttgart der Prozess gegen drei mutmaßliche Islamisten aus Ulm, Bonn und Wiesbaden begonnen. Ranie M., Ramez A. und Antonio M. sollen eine kriminelle Vereinigung gebildet und Personen für den „Heiligen Krieg“ angeworben haben. Es sind die drei Männer der „Yousif-Gruppe“, die die Staatsanwaltschaft Stuttgart festnehmen konnte. Die anderen Beschuldigten sind […]

LinkARENAStudiVZShare

Stimmidentifikation

Randnotiz: Trotz des schwerwiegenden Themas, der Obduktion der drei Opfer im Mordfall Buback, gab es eben einen Moment der Heiterkeit in Stammheim. Verteidiger Hans Wolfgang Euler wollte vom Sachverständigen Prof. Mattern etwas wissen und sprach ihn an. Prof. Mattern blickte sich suchend um, wer der zahlreichen Beteiligten im Saal ihm denn die Frage stellte.
Rechtsanwalt Euler: […]

LinkARENAStudiVZShare

Vernehmung tatsächlich verschwunden

Der 5. Tag im Stammheimer Buback-Verfahren begann heute mit der Verlesung einer BKA-Erklärung: Am 15.10.2010, also am vergangenen Freitag, erklärte die Behörde gegenüber dem Stuttgarter Oberlandesgericht schriftlich „im Bundeskriminalamt liegen keine Zeugenvernehmungen von eingesetzten örtlichen Polizeibeamten“ vor. Dieser dürre Satz stellt klar, dass es die „ausführliche“ Vernehmung des Karlsruher Streifenpolizisten H., an die sich dieser […]

LinkARENAStudiVZShare

Hamdija und seine Schicksalsgenossen

Es sind hier noch die Zeugenaussagen aus dem Buback-Verfahren vom vergangenen Donnerstag nachzutragen.
Hamdija H. wollte am 07. April 1977 einfach nur zum Wertkauf. Einkaufen. Zuhause wartete ein kleines Kind – möglicherweise sein Sohn Elvis, mit dem mein Kollege Tobias Hufnagl und ich 2007 telefonierten, als wir auf der Suche nach seinem Vater waren. Nicht im […]

LinkARENAStudiVZShare

GIMF-Mitglieder angeklagt

Die Anklage wurde von den Beteiligten seit Monaten erwartet – und ist, wie der Generalbundesanwalt erst heute mitgeteilt hat, am 22. September vor dem Oberlandesgericht München erfolgt:
Sieben Männer und eine Frau sind als mutmaßliche Terrorhelfer angeklagt, unter anderem weil sie Mitglieder der „Globalen Islamischen Medienfront“ (GIMF) gewesen sein sollen und durch Internetpropaganda das Terrornetzwerk Al […]

LinkARENAStudiVZShare

Ein Dolmetscher wird gesucht – und Akten den Zuschauern präsentiert

Inzwischen ist Hamdija H. als Zeuge erschienen. Doch obwohl er bereits in früheren Aussagen und Interviews angegeben hat, zumindest 1977 nur schlechte Deutschkenntnisse gehabt zu haben, hat der Senat erstaunlicherweise von der Ladung eines Dolmetschers abgesehen. So musste die Vernehmung nach längerem hin und her abgebrochen werden, weil der Zeuge offenkundig nicht verstand, was man […]

LinkARENAStudiVZShare

Bundesanwalt zornesrot

Bis zur Mittagspause haben im Buback-Verfahren heute zwei Zeugen zu ihren Beobachtungen am Gründonnerstag 1977 ausgesagt. Diese Aussagen brachten keine wesentlichen neuen Erkenntnisse, waren aber streckenweise nicht ohne Unterhaltungswert. Hamdija H. wird nach der Mittagspause vernommen. Bemerkenswert ist aber schon jetzt, wie sich die Fronten zwischen den Verfahrensbeteiligten weiter verhärten.

LinkARENAStudiVZShare

Nächste Seite »

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Eine Errungenschaft der Demokratie ist die Kontrolle der Exekutive! Das sieht wohl nicht jeder so: Der… https://t.co/vdTwJXN96F
    vor 16 Stunden
  • @WirrerWesten @PolizeiBB Vor allem kann man hoffen, dass die Aktion aufrüttelt!
    vor 2 Tagen
  • Krasse Aktion der @PolizeiBB - die offenbar erschreckend nötig ist... https://t.co/mXiMK71QwQ
    vor 3 Tagen
  • @FvCastell @OliverGnther @AdrianBreda @hrPresse @SWRpresse @schmdjhnnsn Wir haben keine explizite DDJ-Page sondern… https://t.co/zliWYKGLvc
    vor 3 Tagen
  • BKA und Bundesanwaltschaft haben gezählt und gewogen: Der Terrorverdächtige aus #Köln #Chorweiler hatte 3150 Rizinu… https://t.co/YU4BUTxFt8
    vor 4 Tagen

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2018