. .

Artikelarchiv für September 2010

„Spirituelle Beziehung“ zu Buback

Es war ein kurzer Auftakt in Stuttgart Stammheim: Kaum zwei Stunden dauerte der erste Verhandlungstag. Verena Becker erschien mit einer großen Sonnenbrille und erklärte, sich nicht zur Sache oder persönlichen Verhältnissen äußern zu wollen. Bundesanwalt Hemberger verlas die Anklage und der Senat erste Dokumente – weil der für heute geladene Zeuge erkrankt ist.
Die Feinheiten des […]

LinkARENAStudiVZShare

Die politische Meldung der Verena Becker

Zunächst eine kleine Randnotiz zum heutigen Verhandlungstag: Einer der Beisitzer, der Richter am Oberlandesgericht Ulrich Tormählen, verlas am Vormittag Auszüge eines Urteils des Oberlandesgerichts Stuttgart gegen Verena Becker. Dabei unterlief ihm ein netter Versprecher:
„Seit Dezember 1971 war sie [Verena Becker] in Berlin nicht mehr politisch gemeldet“, las Tormählen.
„Polizeilich gemeldet“, korrigierte Beckers Verteidiger Walter Venedey maliziös.

LinkARENAStudiVZShare

Prozessauftakt Buback

Gleich geht das Verfahren gegen Verena Becker los. Schnell noch ein paar Fotos vom Ort des Geschehens: 

LinkARENAStudiVZShare

Jeder gegen Jeden: Buback, Becker, BRD

Jeder gegen Jeden:
Buback, Becker, BRD

Am Donnerstag beginnt vor dem Oberlandesgericht Stuttgart der Prozess gegen Verena Becker. Sie ist angeklagt, 1977 als Mittäterin den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback und dessen Begleiter Georg Wurster und Wolfgang Göbel ermordet zu haben. Seit längerer Zeit ist dies wieder ein Prozess gegen ein Mitglied der Roten Armee Fraktion RAF und er findet im Mehrzweckgebäude des Oberlandesgerichts Stuttgart auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Stuttgart Stammheim statt.

Ein bemerkenswertes Verfahren, über das ich hier ergänzend zu meiner Berichterstattung in den Programmen der ARD berichten werde.

LinkARENAStudiVZShare

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Also doch: #Mondlandung war nur ein Lego-Video! Sehr schön und sehenswert! https://t.co/cTWTtRQbev via @SWRAktuellBW
    vor 11 Stunden
  • @ALickleder @burhoff Hätte die RAin den Eklat abwenden und allen diese sinnlosen Pirouetten ersparen können? Vermutlich auch
    vor 1 Woche
  • @ALickleder Senat sagt: sie kannte ja die Entscheidung zur (Nicht-)Beiordnung und hatte Reisekosten trotzdem aufgew… https://t.co/RkWy6dMfB1
    vor 1 Woche
  • @hiesigeMeinung mutmaßlich ja 😉
    vor 1 Woche
  • Entscheidung in meinen Worten in Kürze: Pflichtvert krank, RAin wusste d. vorherigen Beschluss, dass sie nicht beig… https://t.co/CNyWSXG1Em
    vor 1 Woche

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019