. .

Barack Harrach – Bekkay Obama?!

21.09.2009, von

Bekkay Harrach

Inhaltlich kann ich keine direkten Bezüge zwischen dem Video und der Rede Obamas in Kairo erkennen – zumal sich Bekkay ja in seinen „politischen“ Forderungen fast ausschliesslich an Deutschland richtet.

Aber andereseits: Die Blazer von Angela Merkel waren wohl selbst für Bekkay Harrach keine Kleidungs-Alternative.

       

Barak Obama im Bekkay-Outfit. Oder umgekehrt.

Es bleibt skuril – wie schon die früheren Videos von Bekkay, die auch Rosenmontagsankläge hatten. Wäre es nicht so ernst und wäre der Verbreitungsweg der Videos über etablierte Al Qaida-Kanäle nicht eine Art „Gütezeichen“, so müsste man sich fragen, ob er nicht vielleicht einfach zu viel Afghanen geraucht hat…  

Hat jemand ergänzende Idee dazu?

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „Barack Harrach – Bekkay Obama?!“

Es sind 4 Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. gehirnmensch
    schreibt am 21. September 2009 20:33 :

    Mit dieser Erklärung kann ich mich anfreunden:

    >>Man muss vor allem befürchten, dass einige der Männer, die in den vergangenen zwei Jahren nach Pakistan gereist sind und in Terrorcamps ausgebildet wurden, nun nach Deutschland zurückkehren. Mit dieser Furcht spielt Bekkay Harrach in dem aktuellen Video: Er spricht vor einem neutralen Hintergrund, er hat sich rasiert und europäisch gekleidet, er möchte offensichtlich bei uns die Angst wecken, dass er sich bereits in Deutschland aufhält.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2009-09/al-qaida-steinberg

  2. Stephan Dörner
    schreibt am 23. September 2009 01:21 :

    >Rosenmontagsankläge

    Interessant, ich hatte dieselbe Assoziation.

  3. MH
    schreibt am 26. September 2009 20:49 :

    Wer hat denn das Drehbuch zu diesem Drohvideo geschrieben? Made by IntelCenter?
    Bekkay Harrach spricht eindeutig den Amerikanern zuliebe, er tritt sozusagen als Kronzeuge auf für die Beteiligung von Al-Qaida an 9/11, den Aschlägen von Madrid und London. Er verweist darauf, dass die Sauerland-Zelle erst nach dem Hinweis der Amerikaner entdeckt wurde und warnt uns:
    „Die Amerikaner können dem deutschen Volk nicht immer helfen, und die eigenen Sicherheitsdienste eben schon gar nicht.“ Schäuble zuliebe verweist er dann auf unsere gefährdeten Werte Sicherheit und Souveränität. Aber damit auch nichts schief läuft und es wohlmöglich doch zum falschen Zeitpunkt oder in ungeeigneter Weise Anschläge gibt, appeliert er an die Jugend des Islam in Deutschand:
    „Sollte der Dschihad in Deutschland beginnen, so lasst zuerst Al-Qaida machen, wenn danach noch Bedarf sein sollte und wir zur nächsten Phase übergehen müssen, dann werden wir euch … mitteilen, was jeder von euch tun kann…“ Sehr bezeichnend!

  4. Peter Müller.Kommentar
    schreibt am 5. Oktober 2009 01:35 :

    IntelCenter und As Sahab, Elif Media. (in usa englisch“Ass zahab:kurz=>Ass Up“) sind der Schlüssel zu Al Qaida und dem War ON Terror. Diese Jungs sind ehemalige Geheimagenten, die das Pentagon mit frischen Videos , sehr wahrscheinlich selber hergestelltem Material beliefern. Natürlich nur gegen ein üppiges Entgelt. Auf ihrer Seite behaupten sie stolz jedes Video von jeder noch so kleinen Terrororganisation auf der ganzen Welt finden zu können. Sie haben eine Bedrohungskarte der ganzen Welt als Animation, die den Schluss nahe legt Al Qaida bedrohe die ganze Erdkugel und strebe die Weltherrschafft an.
    http://www.intelcenter.com/

    Diese Videos verbreiten sie am liebsten über Al Jazeera, damit ja ein muslimisch arabischer Eindruck entsteht. Übrigens kopieren sie das Design dieses Senders, der über Astra in englisch empfanbar ist. Das ist eine bodenlose Frechheit ;). In Deutschland erfreut sich die Weitergabe von Videos an die SpringerPresse äußerster Beliebtheit. Der Bekkay Harrach betrieb für die von den USA geliebte CDU a la Schäuble und Roland Koch AngstWahlkampf. Übrigens einige NachrichtenQuellen haben geschrieben, dass der Osama Bin Laden seit ende 2001 tot ist So auch in einem Interview von Benazir Bhutto mit der BBC. Er sendet seine neuen Videos aus dem Paradies. Wenn er nicht zu viel gesündigt hat, dann geniesst er die Zeit mit seinen ca. 70 Jungfrauen.

    Dazu ein Blog mit guten Quellen:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/bin-laden-ist-schon-lange-tot.html

    Und zum Schluss eine sehr scharfzüngige Quelle:
    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/As-Sahab
    http://www.mein-parteibuch.com/blog/2007/08/07/shopped/

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019