. .

Yilmaz Freunde vor Gericht

26.06.2009, von

Heute beginnt ein weiterer Prozess, der im Zusammenhang mit der Sauerlandgruppe steht. Der Generalbundesanwalt hat den Türken Hüseyin Ö. und den Deutsch-Afghanen Omid S. wegen der Unterstützung der „Islamischen Jihad Union“ angeklagt, das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat das Hauptverfahren eröffnet. Die beiden 27 und 28 jährigen Männer sollen Geld und Ausrüstungsgegenstände für die IJU besorgt und dabei eng mit Adem Yilmaz von der Sauerlandgruppe zusammengearbeitet haben.

Es ist der erste Prozess zum Umfeld der Sauerlandgruppe, weitere Ermittlungsverfahren laufen noch.  Hüseyin Ö. und Omid S. gehören zu einer Gruppe von „Brüdern“ aus dem südhessischen Langen, die nach Ansicht der Ermittler alle Kontakt zu Adem Yilmaz hatten – und bei denen Yilmaz wohl der Anführer war. Yilmaz soll es auch gewesen sein, der einige aus der Gruppe in Terrorcamps vermittelte. Auch Sadullah K. war einer dieser Brüder, er soll jedoch inzwischen bei einem US-Angriff auf ein Ausbildungslager im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet getötet worden sein. Und auch zwei wirkliche Brüder gehörten zu den „Brüdern“. Nämlich Bekir und Burhan, die Brüder von Hüseyin Ö. und Adem Yilmaz.

Der Prozess ist zunächst für mehrere Wochen terminiert, Adem Yilmaz  ist als Zeuge geladen.

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

Fehler: Du bist nicht mit Twitter verbunden.

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2020