. .

Randnotiz: Hightech im Gerichtssaal

28.04.2009, von

09:25 Uhr heute morgen: Eben wurde der Saal 1 des OLG Düsseldorf freigegeben, wir dürfen den Raum betreten. Doch noch sind noch nicht alle auf ihren Plätzen: Bundesanwalt Volker Brinkmann steht in Hemd und weißer Krawatte am Tisch von Strafverteidiger Dirk Uden (Gelowicz) und staunt nicht schlecht: Uden hat heute kein Notebook dabei, sondern einen eigenen PC mit zwei großen TFT-Monitoren (auf die Ferne schlecht zu sehen – aber mindestens 17 Zoll) im Gerichtssaal aufgebaut. Er erläutert dem Bundesanwalt sein System – und der scheint beeindruckt, mindestens aber interessiert. Erst als die Angeklagten vorgeführt werden, eilt Brinkmann zu seinem Platz auf der (vom Zuschauer aus) rechten Seite des Saals und wirft die rote Robe über. Ob der Bundesanwalt nun auch technisch aufrüsten wird?

LinkARENAStudiVZShare

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Also doch: #Mondlandung war nur ein Lego-Video! Sehr schön und sehenswert! https://t.co/cTWTtRQbev via @SWRAktuellBW
    vor 2 Tagen
  • @ALickleder @burhoff Hätte die RAin den Eklat abwenden und allen diese sinnlosen Pirouetten ersparen können? Vermutlich auch
    vor 1 Woche
  • @ALickleder Senat sagt: sie kannte ja die Entscheidung zur (Nicht-)Beiordnung und hatte Reisekosten trotzdem aufgew… https://t.co/RkWy6dMfB1
    vor 1 Woche
  • @hiesigeMeinung mutmaßlich ja 😉
    vor 1 Woche
  • Entscheidung in meinen Worten in Kürze: Pflichtvert krank, RAin wusste d. vorherigen Beschluss, dass sie nicht beig… https://t.co/CNyWSXG1Em
    vor 1 Woche

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019