. .

Droht Breidling das Höllenfeuer?

28.04.2009, von

Neue Entwicklung in der causa Yilmaz: Dem Vorsitzenden Richter Ottmar Breidling droht möglicherweise das islamische Höllenfeuer. Aber der Reihe nach: Seit dem ersten Verhandlungstag schwelt ja der Streit zwischen dem Senat, dem Angeklagten Yilmaz und seiner Verteidigung in Gestalt der Strafverteidigerin Ricarda Lang (München). Yilmaz stand bislang nie auf, der Senat verhängte bereits drei Wochen Ordnungshaft gegen ihn und Ricarda Lang argumentiert, das vermeintlich ungebührliche Sitzenbleiben sei für ihren Mandanten eine religiöse Pflicht.

Um das zu überprüfen, hatte der Senat die renomierte Gutachterin Prof. Rotraud Wielandt (Erlangen) um eine Stellungnahme gebeten. Sie kam zu dem Ergebnis: Der Islam gebiete in keiner Aufzeichung  (Koran, Hadithe) eine solche Verweigerung. Lediglich gebe es eine Vorschrift, dass sich niemand in einer Runde erheben solle, wenn ein weiterer dazutritt. Und erst recht nicht, um ihm Platz zu machen.

In ihrer Stellungnahme bewies Prof. Wielandt dabei durchaus Humor (wenn auch möglicherweise unfreiwillig): Es sei ja wohl nicht davon auszugehen, dass Yilmaz sitzenbleibe, weil er annehme, das Gericht wolle auf der Bank der Angeklagten platznehmen. Also müsse er aus Sicht der Islamwissenschaften aufstehen, bzw. könne sich nicht darauf berufen, es (Aufstehen) nicht zu müssen.

Am Nachmittag antwortete Ricarda Lang für ihren (abwesenden, s. u.) Mandanten Adem Yilmaz mit einer „Gegenvorstellung“. Sie zitierte die Religionsgelehrten Al-Adab-ul Mufrad und Abu Dawud mit dem Zitat:

„Wer es liebt, das die Leute für ihn (auf-)stehen, so lasst ihn einen Platz im Höllenfeuer finden“

Richter Breidling nahm’s gelassen. Interessant wird aber, ob er zu gegebener Zeit Frau Wielandt damit konfrontieren wird (sie war heute nicht anwesend) und was sie dazu sagen wird. Der Autor enthält sich weitestgehend der Bewertung. Die Textquelle salaf.de scheint jedoch nicht unproblematisch, weil tendentiell. Und das „Höllenfeuer“ dürfte für einen Vorsitzenden Richter wie Ottmar Breidling eher Herausforderung, denn Drohung sein.

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „Droht Breidling das Höllenfeuer?“

Es sind 2 Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Martin
    schreibt am 28. April 2009 23:23 :

    Lieber Herr Schmidt,
    zunächst ein dickes Lob: Das Blog ist spannend, aktuell und ideal für Leute wie mich, die gerne beim Prozess dabei wären.
    Mich würde interessieren, wie viele der Anwälte Wahl-, bzw. Pflichtverteidiger sind.
    Wie lange und wie regelmäßig werden Sie denn noch im Gerichtssaal sitzen?
    Viele Grüße,
    Martin

    • Holger Schmidt
      schreibt am 29. April 2009 00:07 :

      Die Unterscheidung zwischen „Wahlverteidigern“ und „Pflichtverteidigern“ stammt aus den RAF-Prozessen, als es Anwälte „von Gnaden“ der Terroristen gab („Wahlverteidiger“, von der RAF auch „Nützliche Idioten“ genannt) und Pflichtverteidiger, die „zwangsweise“ von den Gerichten beigeordnet wurden, um den Ablauf des Prozesses nicht zu gefährden.

      Die acht Anwälte des Sauerland-Verfahrens sind vom Gericht beigeordnet worden, werden also aus der Staatskasse bezahlt, sofern die Angeklagten sie nicht selbst bezahlen können. Was aber praktisch unmöglich ist, da die Konten der vier durch EU- und UNO-Sanktionen gesperrt sind. Trotzdem sind sie – nach meinem Eindruck – alle acht von den Angeklagten akzeptiert. Im Laufe des Prozesses – den ich so regelmäßig wie möglich besuchen will – werde ich die Anwälte noch näher vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

*

Letzte Tweets von @terrorismus

  • Habe eben in den Nachrichten ein neues Wort gelernt: Terroralarm-Bereitschaft. Bin nicht ganz sicher, ob es meint, was es aussagt... 😉
    vor 11 Stunden
  • ✈️ ⏰ Am Flughafen #Frankfurt und am #Hahn gab es im vergangenen Winterflugplan strukturell die meisten Verspätungen… https://t.co/QoHth19OO5
    vor 7 Tagen
  • https://t.co/sx5KynZ6nL
    vor 1 Woche
  • Im Stuttgarter Terrorprozess um islamistischen Anschlagsplan #Karlsruhe kritisiert der Vorsitzende Richter die… https://t.co/NvxvymYGHJ
    vor 1 Woche
  • "Aufgrund des gestrigen Zeitungsartikels ist die Postfiliale heute Nachmittag zusätzlich geöffnet". Kann man so m… https://t.co/BWl3eSpHRh
    vor 1 Woche

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019