. .

Artikelarchiv für April 2009

Geschichten aus 1001 Nacht

Zweiter Tag mit Ermittlungsführer K. Er beendete seine gestrige Powerpoint-Präsentation über den Ablauf der Ermittlungen. Leider wieder im Entwurfsmodus. Deshalb habe ich am Ende dieses Beitrages als kleine Serviceleistung den Hinweis eingefügt, wie man den Präsentationsmodus einschaltet (falls „zufällig“ einer der Beteiligten hier mitliest).
Inhaltlich ging es mit dem groben Ablauf des Ermittlungsverfahrens weiter: Wie die […]

LinkARENAStudiVZShare

Verspätung für Allah

Neues in der causa Yilmaz: Offenbar haben die Bemühungen von Rechtsanwältin Ricarda Lang gefruchtet und zumindest eine Lockerung des Konflikts um das Aufstehen vor dem Senat bewirkt. Heute morgen wurden zunächst die drei anderen Angeklagten in den Saal geführt. Adem Yilmaz nicht. Dann betrat der Senat 

LinkARENAStudiVZShare

Der Ermittlungsführer hat das Wort

Nach der Mittagspause hatte der „Ermittlungsführer“ des BKA das Wort. Kriminalhauptkommissar (KHK) Ralph K. (34) begann mit einer Powerpoint-Präsentation (die im Gericht unbegreiflicher Weise im Entwurfs-Modus gezeigt wurde), einen Überblick über die Ermittlungen zu geben. Obwohl noch recht jung, oblag dem Beamten die Koordination der Ermittlungsgruppe. „Ermittlungen strukturieren und Informationen koordinieren“, so beschrieb K. seine Aufgabe. […]

LinkARENAStudiVZShare

Namen und die Öffentlichkeit

Im nächsten Beitrag werde ich über die Aussage des Ermittlungsführers beim BKA heute und morgen im Prozess berichten. Vorher aber eine grundsätzliche Abwägung, die (auch im Kollegenkreis) schon viel diskutiert wurde: Wie gehen wir in der Berichterstattung mit Namen um?
Bislang habe ich in diesem Blog die Namen der Angeklagten voll genannt. Ebenso die von Anwälten, Richtern, […]

LinkARENAStudiVZShare

Droht Breidling das Höllenfeuer?

Neue Entwicklung in der causa Yilmaz: Dem Vorsitzenden Richter Ottmar Breidling droht möglicherweise das islamische Höllenfeuer. Aber der Reihe nach: Seit dem ersten Verhandlungstag schwelt ja der Streit zwischen dem Senat, dem Angeklagten Yilmaz und seiner Verteidigung in Gestalt der Strafverteidigerin Ricarda Lang (München). Yilmaz stand bislang nie auf, der Senat verhängte bereits drei Wochen […]

LinkARENAStudiVZShare

Vier Anträge und ein Schokoriegel

Falls sich der geneigte Leser wundert, warum ich immer noch nichts über die Aussage des für heute geladenen BKA-Beamten geschrieben habe: Es ist immer noch nicht dazu gekommen. Bis zur Mittagszeit kamen – nach dem schon beschriebenen Ausschluß von Yilmaz – drei Anträge von Strafverteidiger Axel Nagler und einer von Anwalt Karl Engels. Alle haben zum Gegenstand, […]

LinkARENAStudiVZShare

Randnotiz: Hightech im Gerichtssaal

09:25 Uhr heute morgen: Eben wurde der Saal 1 des OLG Düsseldorf freigegeben, wir dürfen den Raum betreten. Doch noch sind noch nicht alle auf ihren Plätzen: Bundesanwalt Volker Brinkmann steht in Hemd und weißer Krawatte am Tisch von Strafverteidiger Dirk Uden (Gelowicz) und staunt nicht schlecht: Uden hat heute kein Notebook dabei, sondern einen eigenen PC […]

LinkARENAStudiVZShare

Yilmaz fliegt (zunächst Kurzstrecke)

 
Adem Yilmaz hat es heute morgen wieder darauf angelegt, zu provozieren: Er blieb wiederum sitzen, als der Senat den Saal betrat. Dafür gab es später die dritte Woche Ordnungshaft. Aber zunächst wollte Richter Breidling die Beschlüsse zu den Anträgen aus der vergangenen Woche verkünden (allesamt: abgelehnt). Doch Yilmaz rief laut dazwischen:

LinkARENAStudiVZShare

Funkloch

Ob heute die Mikrofone im OLG richtig funktionieren? An den ersten beiden Verhandlungstagen gab es immer wieder Aussetzer in der Mikrofonanlage – wie gelegentlich auch in früheren Verfahren. Doch diesemal hatte der Vorsitzende Richter Ottmar Breidling einen klaren Verdacht, warum die Mikrofone nicht gingen:

LinkARENAStudiVZShare

Was bisher geschah… (II)

Wie schon beschrieben: Als am frühen Morgen des 05. September 2007 die Nachricht von der Festnahme einer Terrorgruppe mitten in Deutschland durchsickerte, schlief ich seelenruhig in einer netten Ferienwohnung am französischen Mittelmeer – kurz vor der spanischen Grenze. Das Handy war aus. Und als ich es gegen 09:00 Uhr anmachte, war die Mailbox voll.

LinkARENAStudiVZShare

Nächste Seite »

Letzte Tweets von @terrorismus

  • @WiebkeRamm Und was wäre im Fall „für den Weser-Kurier“ passiert??
    vor 13 Stunden
  • @WilmH Wir sind im Advent! Wenn, dann Niederkunft des KG Kiesingers
    vor 6 Tagen
  • ... ab 13’45‘‘ - das ist echtes #Radio und @DerTag ist ein Hort dafür! https://t.co/dMGLkPbb9K
    vor 6 Tagen
  • Wie im Netz über Sinan Selen gehetzt wird - obwohl, bzw weil er einer der effektivsten und härtesten deutschen Terr… https://t.co/Zx1podjwFt
    vor 6 Tagen
  • Jetzt im 📻: @DerTag mit der #KSK, den Drei Fragezeichen - und mir 😉 https://t.co/ZueI7RrwRN
    vor 7 Tagen

Archive

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2018