. .

Verkauf des Flughafens Hahn: Gute Entscheidung, leider viel zu spät

01.03.2017, von

Flughafen Hahn

Flughafen Hahn (Foto: dpa)

Es ist eine gute Entscheidung der Landesregierung, den Flughafen Hahn an die chinesische HNA Gruppe und die pfälzische ADC GmbH zu verkaufen. Ein kurzer Blick auf die Mitbewerber macht deutlich, dass es dazu eigentlich keine Alternative gab: Eine kasachische Holding, bei der niemand weiß, woher das Geld eigentlich kommt. Der Chinese Jonathan Pang, der bereits mit dem Flughafen Parchim überfordert ist. Eine kleine amerikanisch-chinesische Firma, die auf den ersten Blick nicht den Eindruck erweckt, als könne sie sich einen Flughafen leisten. „Verkauf des Flughafens Hahn: Gute Entscheidung, leider viel zu spät“ weiterlesen →

Flughafen Hahn: Letzte Verhandlungen mit der ADC/HNA Gruppe

23.01.2017, von

Beim Hahn-Verkauf sind alle anderen Bieter aus dem Rennen. Die Landesregierung verhandelt jetzt nur noch mit der deutsch-chinesischen ADC mit Sitz in Deidesheim. Die ADC bietet zusammen mit der HNA, einer der größten chinesischen Luftverkehrs- und Tourismusgesellschaften. Die ADC Gruppe hatte vor über einem Jahr bereits im ersten Verkaufsverfahren ein Gebot abgegeben. Hartnäckigkeit zahlt sich aus.

Über die ADC habe ich in der Vergangenenheit bereits mehrfach berichtet:

Retten Chinesen doch noch den Flughafen Hahn?

Schwierige Vertragsverlängerung für Kaufinteressenten

Flughafen Hahn: Insolvenz oder nicht? Entscheidung am 4. November

Plötzlich will auch Rheinland-Pfalz die Lang-LKW haben

03.11.2016, von

ARCHIV - Ein 25,25 m langer Lastwagen der Spedition Elflein fährt am 27.07.2015 im Daimler-Werk in Sindelfingen (Baden-Württemberg). Die viel diskutierten Lang-Lkws sind seit dem 22. Juli auch in Baden-Württemberg für den Modellversuch der Bundesregierung zugelassen und dürfen auf ausgewählten Autobahnenabschnitten und Anschlussstraßen fahren. Foto: Marijan Murat/dpa (zu lsw: «Was an grün-roten Politikzielen auf der Strecke blieb» vom 13.08.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

158 Lang-LKW fahren in Deutschland. Bild: dpa

Kurz vor Ende des Testlaufs mit den Lang-LKW am 31.12.2016 springt nun Rheinland-Pfalz auf die Zielfahrt der Laster im XXL-Format auf. Vermutlich hat sich wohl die Einsicht durchgesetzt, dass es besser ist, jetzt schnell noch dabei zu sein und aktiv zu werden als in ein paar Wochen vor vollendete Tatsachen zu stehen und dann reagieren zu müssen.

„Plötzlich will auch Rheinland-Pfalz die Lang-LKW haben“ weiterlesen →

Flughafen Hahn: Hunsrücker wollen keinen Gewerbepark

28.10.2016, von

Der Tower des Flughafens Frankfurt Hahn

Der Tower des Flughafens Frankfurt Hahn (Foto: dpa)

Eine Delegation von Geschäftsleuten hat heute Innenminister Roger Lewentz eine Liste mit Forderungen übergeben: Sie wollen damit die Umwandlung des Flughafens in einen Gewerbepark verhindern. Denn Insider gehen davon aus, dass unter den Bietern, die heute ihre Angebote für den Flughafen abgeben, mindestens einer diese Idee verfolgt. Das Land steht unter Druck: Der Flughafen steht kurz vor der Insolvenz. Weil die Landesbeihilfen voraussichtlich nur bis 2024 fließen dürfen, muss ein Käufer nicht nur einen guten Preis bieten, sondern auch einen Plan vorlegen, um den Flughafen bis dahin wieder ins Plus zu führen. Eine schwierige Aufgabe, der sich wahrscheinlich nur wenige ernsthafte Flughafenbetreiber stellen wollen. Aber die Aussicht auf ein Ende des Flugbetriebs hat schon für eine Demo und eine Resolution im Kreistag Rhein-Hunsrück-Kreis geführt.

„Flughafen Hahn: Hunsrücker wollen keinen Gewerbepark“ weiterlesen →

Flughafen Hahn: Insolvenz oder nicht? Entscheidung am 4. November

21.10.2016, von

Flughafen Hahn im Hunsrück

Flughafen Hahn im Hunsrück (Foto: dpa)

In der nächsten Aufsichtsratssitzung am 4. November wird wohl über das Schicksal des Flughafens Hahn entschieden. An diesem Tag steht die Entscheidung an, ob Markus Bunk, Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Insolvenz anmelden muss oder ob die Landesregierung mit einem Gesellschafterdarlehen dem Flughafen unter die Arme greifen darf.

Wenn ich mit den Menschen im Hunsrück spreche, stelle ich fest, dass viele sehr verunsichert sind. Fast täglich gehen die Kaufinteressenten am Flughafen Hahn ein und aus, darunter sind anscheinend einige Interessenten – mit wenig Geld und Knowhow. Aber es gibt auch seriöse und ernstzunehmende Bieter, die den Flughafen weiter betreiben wollen. Einer davon ist die ADC aus Deidesheim.

„Flughafen Hahn: Insolvenz oder nicht? Entscheidung am 4. November“ weiterlesen →

Hahn: Schwierige Vertragsverlängerung für Kaufinteressenten

06.09.2016, von

Der Flughafen Hahn hat anscheinend während der Verkaufsverhandlungen eine Vertragsverlängerung mit Ryanair ausgehandelt. Nach meinen Informationen bekommt die Fluggesellschaft Ryanair darin weiterhin sehr günstige Preise für die Passagierabfertigung eingeräumt. Demnach würde der Flughafen Hahn pro Passagier draufzahlen – allein, um die Kosten abzudecken. Dieser Vertrag könnte den neuen Betreiber mehrere Millionen Euro pro Jahr kosten. Der Käufer des Flughafens Hahn wäre an diesen Vertrag für die kommenden 5 Jahre gebunden.

Überraschung mitten im Verkaufsprozess

Potentielle Kaufinteressenten erfuhren von dem geplanten Ryanair Vertrag ein paar Tage vor dem 1. September. Das ist just der Tag, an dem die Investoren ihre Bewerbungen mit detaillierten Unterlagen abgeben sollten. Branchenkenner sagten mir, dass ein erfolgreiches Geschäftsmodell mit solchen Vertragsbedingungen fast unmöglich wäre. Der Flughafen Hahn ist jetzt schon mit bis zu 18 Millionen Euro Minus pro Jahr ein Zuschussgeschäft.

„Hahn: Schwierige Vertragsverlängerung für Kaufinteressenten“ weiterlesen →

Die gefährlichsten Motorradstrecken im Südwesten

10.05.2016, von

 

Nürburgring: Schwerer Motorradunfall (Archiv)

Nürburgring: Schwerer Motorradunfall (Archiv)

Der Frühling ist endlich da. Die Sonne scheint. Es ist ein richtig schönes Wochenende – und schon hat sich manche Ecke im Schwarzwald, im Murgtal, in der Eifel, dem Pfälzerwald oder Westerwald in ein Motorrad-Eldorado verwandelt. Wer dort selbst unterwegs ist, kann sich ja mal den Spaß machen und zählen, wie viele Biker ihn unterwegs überholen oder in einer Kurve gefährlich nah am Mittelstreifen entgegenkommen… Mein Thema in den vergangenen Wochen waren Motorradunfälle im Südwesten und die Frage, wo die meisten Unfälle passieren – und warum.

„Die gefährlichsten Motorradstrecken im Südwesten“ weiterlesen →

Kita Mainz: Die Geschichte zum Skandal hinter dem Skandal

20.04.2016, von

Klingel der Kita Maria Königin in Mainz

Klingel der Kita Maria Königin in Mainz

Vor einem halben Jahr: Meine kleine Tochter schläft im Kinderwagen – und ich sitze in meinem Lieblingscafé und ärgere mich: Ärgere mich, dass ich in Elternzeit bin. Denn die Geschichte, die ich, während das Kind schläft, im ZEIT Magazin lese, wollte eigentlich ich erzählen.

Heute habe ich sie erzählt. Mit neuen Aspekten. Das kam so:

„Kita Mainz: Die Geschichte zum Skandal hinter dem Skandal“ weiterlesen →

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019