. .

annikavelten

Gewitterwolken über Merkel und Nahles

Den Umfragen zufolge wird sich die Europawahl am Sonntag in einem politischen Gewitter entladen: Mutmaßlich herbe Verluste für die Regierungsparteien, Stimmenzuwächse für AfD und Grüne. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles könnte politisch der Blitz treffen. An Bundeskanzlerin Angela Merkel prallen zwar alle Blitze ab, aber vielleicht geht auch sie vom Feld.

Nicht Hymnen, sondern Arbeitsplätze schaffen Patrioten

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) möchte einen neuen Text für die Nationalhymne, mit dem sich Ost- und Westdeutsche gleichermaßen identifizieren können. „Einigkeit und Recht und Freiheit“ würden viele Ostdeutsche auch nach 30 Jahren nicht mitsingen, so Ramelow in einem Zeitungsinterview.

Probeliegen im Sarg

Es gibt private Einladungen, über die ich mich freue. Ins Kino zum Beispiel oder zum Häppchenfuttern mit vorheriger Ausstellungseröffnung. Doch jetzt erhielt ich die Einladung eines Versicherers in ein Bestattungsinstitut.

Menschlichkeit statt Paragraphenreiterei

Die Geschichte hätte das Zeug zum (Winter-)Märchen: Als zwei Obdachlose ihr Winterquartier unter einer Brücke in Ludwigshafen räumen müssen, hilft Rentnerin Babara Buhl unkompliziert und schenkt ihnen kurzerhand ihren Wohnwagen. Dieser steht seit vierzig Jahren auf einem Campingplatz in Waldsee im Rhein-Pfalz-Kreis. Jetzt haben es die Obdachlosen warm und damit besser. Ende gut, alles gut.

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019