. .

Für Verbraucher ein erfreuliches Urteil

27.11.2019, von

Stefan Giese

Stefan Giese meint… (Quelle: SWR)

Der Flug fällt aus oder fliegt um Stunden verspätet los. Diese Situation habe ich mehrfach erlebt. Klar, als Betroffener steht mir Schadensersatz zu. Allerdings bin ich beim Versuch, diese Ansprüche bei der betreffenden Fluggesellschaft durchzusetzen, bislang kläglich gescheitert. Die Airline versuchte es erst mit Kommunikationsverweigerung, dann mit Bockbeinigkeit. Klar, an dieser Stelle hätte ich den üblichen Rechtsweg gehen können, mit Anwalt und Gericht drohen. Aber ist der Aufwand die zu erwartende Höhe der Entschädigung wert? Eher nicht.

Einen wesentlich einfacheren Weg versprechen sogenannte „Legal Techs“, Rechtsportale im Internet, die automatisierte, auf Algorithmen basierende Rechtsdienstleistungen für Standardfälle anbieten. Es geht zum Beispiel darum Forderungen bei Fluggesellschaften einzutreiben, Bußgeldbescheide zu überprüfen oder Mietminderungen durchsetzen. Bezahlt wird in der Regel nur im Erfolgsfall. Die Betreiber agieren rechtlich nicht als Anwälte, sondern als Inkassounternehmen.

Der Bundesgerichtshof hat heute mit einem Urteil dieses Geschäftsmodell weitgehend bestätigt. Verbraucher, die bei „kleineren“ Streitigkeiten den Gang zum Anwalt scheuen, dürfen sich darüber freuen. Denn diese Rechtsportale senken die Hemmschwelle, berichtigte Ansprüche durchzusetzen – und dass bei überschaubarem Risiko. Für die oben erwähnte Fluggesellschaft ist das dagegen keine so gute Nachricht – ihre Kunden werden weiterhin ihre gesetzlich garantierten Rechte mit Hilfe von „Legal Techs“ durchsetzen. Das darf dann gerne zu mehr Pünktlichkeit führen.

Stefan Giese
Multimediale Chefredaktion

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: Stefan.Giese@swr.de.

Die Kolumne „Stefan Giese meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2020