. .

Auf diese Staubwedel freue ich mich schon

29.08.2019, von

Martin Rupps

Martin Rupps meint … (Foto: SWR)

Heute haben mir meine Kollegen von SWR2 so richtig den Tag verschönert – mit ihrem Ausblick auf den Kunstherbst im Südwesten. Das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen verspricht zu seinem 40. Geburtstag eine hochkarätige Ausstellung moderner und zeitgenössischer Kunst. Die Kunsthalle Mannheim widmet sich dem Werk von Henri Matisse. Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein lockt mit „Objekten der Begierde“.
 
Ich bin kein Kunstkenner, aber gerne Museumsgänger. Besonders an trüben Sonntagen im Herbst brauche ich kräftige Farben und Formen als Stimmungsaufheller. „Die Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, hat Picasso gesagt. Dabei kommt es mir bei den kommenden Ausstellungen weniger darauf an, ob Mondrians abstrakte Kompositionen, die einfache Kunst eines Matisse oder das Kuss-Sofa des „Studios 65“ als Staubwedel dienen.
 
Wichtig ist doch das Gefühl, für ein paar Stunden weg zu sein – weg vom Arbeitsleben, weg von häuslichen Pflichten. Es handelt sich um ein persönliches, schwer zu teilendes Erlebnis. Am Montag gefragt, wie die Ausstellung war, sage ich nur „schön“ und „sie lohnt sich“.
 
Ein Kind kann beim Spielen in eine ferne Gedankenwelt entschwinden, der Wanderer steht dafür auf einem Berg und ich vor einem alten Bild. Sie auch? Hoffentlich sehen wir uns ab September in Ludwigshafen und anderswo.

Martin Rupps
Multimediale Chefredaktion

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: martin.rupps@swr.de

Die Kolumne „Martin Rupps meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019