. .

Steffi und Boris – Leben in unterschiedlicher Wagenreihung

09.07.2019, von

Martin Rupps

Martin Rupps meint … (Foto: SWR)

Ein Foto, das heute 30. Geburtstag feiert, zieht mich in seinen Bann. Steffi Graf und Boris Becker lächeln nach ihren Wimbledon-Siegen am 9. Juli 1989 in die Kamera. Zwei Deutsche haben im selben Jahr den Tennis-Thron erklommen, sogar am selben Tag, nachdem das Damen-Finale am Vortag wegen Regen verschoben worden war. Ein Märchen. Ein Wunder. Die Deutschen noch höher im Tennishimmel!
 
Nach diesem Doppelsieg verliefen die Leben von Steffi Graf und Boris Becker in umgekehrter Wagenreihung, um es im Deutsche-Bahn-Jargon auszudrücken. Steffi Grafs Vater, Trainer und Manager Peter Graf, machte Schlagzeilen mit Kontakten ins Rotlicht-Milieu, Schmiergeldzahlungen und hinterzogenen Steuern. Tochter Steffi ging durch das persönlich tiefste Tal ihres Lebens. Diese Erfahrung mag später ihren Entschluss bestärkt haben, nach der sportlichen Karriere Deutschland und den Tennis-Zirkus hinter sich zu lassen.
 
Boris Becker wollte nach seinem letzten Profi-Match keine Sekunde aus diesem Zirkus heraus. Er lebt in London nahe dem Center Court von Wimbledon und sammelt negative Schlagzeilen wie andere Briefmarken. Er ist pleite und lebt mal wieder in Scheidung. Aktuell können bis Donnerstag Trophäen, darunter der „Bambi“, von Boris Becker im Internet ersteigert werden.
 
Steffi Graf steht für die deutschen Tugenden Disziplin und Stetigkeit. Boris Becker ist noch immer Kämpfer und Spieler wie vor 30 Jahren. Ich kann nicht sagen, wer von beiden mir näher ans Herz geht.

Martin Rupps
Multimediale Chefredaktion

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: martin.rupps@swr.de

Die Kolumne „Martin Rupps meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019