. .

AKK und ihre kleinen Streber

24.05.2019, von

Martin Rupps

Martin Rupps meint … (Foto: SWR)

Wenn in meiner Kindheit der Nikolaus kam, brachte er eine Rute mit und die Frage, ob ich im vergangenen Jahr „artig“ war. Das Wort ist aus der Mode gekommen. Artig verhalten sich ganz sicher die Nachwuchspolitiker, die das Ohr der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer haben. Generalsekretär Paul Ziemiak zum Beispiel oder der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor. Ziemiak sah bei seiner Reaktion auf das Anti-CDU-Video des YouTubers Rezo ziemlich alt aus. Amthor sollte auf Geheiß der Vorsitzenden eine Replik haltendurfte dann aber nicht. Schade eigentlich, das hätte ebenso amüsant wie peinlich werden können.
 
Ziemiak ist fast 34, Amthor noch keine 27 Jahre alt, aber gemessen an Weltbild und Auftreten dreht man die Zahlen besser um: 43 und 72. Die nach Lebensjahren jungen Herren mögen intelligent und mit Überzeugung bei der Sache sein, doch ihnen fehlt etwas Entscheidendes: Haltung. Wieder so ein Wort, das nicht mehr in Mode ist. Sie plappern nach, was Ältere denken und sagen, um ihnen zu gefallen. In der Schule hatten wir ein Wort dafür: Streber
 
Ich finde es richtig, dass die CDU wieder weiter nach rechts wandert. Dort liegen ihre politischen Wurzeln, dort gehört sie hin. Doch der Konservativismus von Annegret Kramp-Karrenbauer, der sich auch im Profil ihrer Entourage zeigt, ist nicht rechts, sondern altbacken. Aus der Zeit gefallen. Konrad Adenauer oder Helmut Kohl hätten an ihr und ihren artigen Zöglingen ihre Freude gehabt. Politisch aber ist mit diesem Weltbild kein Staat mehr zu machen.

Martin Rupps
Multimediale Chefredaktion

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: martin.rupps@swr.de

Die Kolumne „Martin Rupps meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019