. .

Chinesische Verhältnisse bei der Dehoga

13.05.2019, von

Martin Rupps

Martin Rupps meint … (Foto: SWR)

Amtszeitbegrenzungen? Wie lästig! So denkt nicht nur der chinesische Staatspräsident Xi Jinping, der sie vom Nationalen Volkskongress kurzerhand aufheben ließ, sondern so denkt man offenbar auch beim rheinland-pfälzischen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga.

 
Eine Delegiertenversammlung hat dessen Präsidenten Gereon Haumann bereits im vergangenen August für den Zeitraum 2021 bis 2029 – also drei Jahre vor Ablauf der Amtsperiode – wiedergewählt. Seither ist Feuer unterm Dach in dem für Rheinland-Pfalz so wichtigen Berufsverband. 20 Mitglieder haben geklagt. Am Montag trifft sich die Verbandsspitze zu einer Sondersitzung.
 
Gereon Haumann mag als Dehoga-Chef nicht so viel verdienen wie Xi Jinping in China, aber 275.400 Euro (so Haumanns Selbstauskunft gegenüber einer Zeitung) sind so schlecht nicht. Außerdem betreibt er ein Hotel, dessen Name hier zur Vermeidung von Schleichwerbung ungenannt bleibt. Doch die Online-Seite der Dehoga weiß über das Hotel des Verbandspräsidenten kräftig werbend zu berichten: „Das moderne Hotel Garni liegt direkt am Kurpark, verfügt über 25 Zimmer und eine Sauna-Anlage mit Fitness-Raum.“
 
Der ebenfalls aufrufbare Lebenslauf weist Gereon Haumann als langjähriges CDU-Vorstandsmitglied in Rheinland-Pfalz und als Schatzmeister des Dehoga Bundesverbandes aus. Für Partei und Bundesverband könnte der Lobbyist jetzt zur Belastung werden.
 
„Wer wäre besser geeignet als ein Mann, der über einen solchen persönlichen Erfahrungsschatz verfügt?“, schwärmt die Verbandsseite über den umtriebigen Chef. Ich meine, nach den schweren Konflikten, in die Haumann den Verband gestürzt hat, wären einige besser geeignet als er.

Martin Rupps
Multimediale Chefredaktion

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: martin.rupps@swr.de

Die Kolumne „Martin Rupps meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019