. .

… einfach mal einen Gang runterschalten!

18.10.2017, von

Anne Allmeling meint...

Anne Allmeling meint… (Foto: SWR)

Was für ein Politikum! Seit Wochen streiten die Abgeordneten im baden-württembergischen Landtag über ein Tempolimit auf der A81. Zwischen Engen und Bad Dürrheim sollen die Autofahrer künftig maximal 130 Kilometer pro Stunde fahren dürfen. Die Grünen sind dafür, die CDU sträubt sich dagegen. Einfach mal einen Gang runter schalten wäre meine Empfehlung. In der Debatte, aber vor allem auf der Autobahn. Denn ein Tempolimit wäre weitsichtig und vernünftig.
 
Vernünftig, weil der Verkehr gleichmäßiger fließt, wenn es Tempolimits gibt. Die Schweiz und Frankreich machen es uns vor: Dort können wir ganz entspannt Auto fahren – und kommen trotzdem pünktlich an. Denn auf deutschen Autobahnen werden die Staus oft von Rasern provoziert: Beschleunigen, dann schnell wieder Abbremsen – das bringt Unruhe in den Verkehr. Und stresst alle Beteiligten.
 
Weitsichtig ist das Tempolimit, weil es illegale Autorennen erschweren würde. Mit einem Tempolimit ließe sich schneller feststellen, wann aus Rasern Verkehrssünder werden. Eine Geschwindigkeit von 130 Kilometer in der Stunde reicht aus, um schnell ans Ziel zu kommen. Ein bisschen Entspannung würde uns allen guttun – nicht nur auf der Autobahn. Also, nicht aufregen, liebe CDU! Lieber mal einen Kompromiss eingehen. Das könnte in Zukunft noch wichtig werden.

Anne Allmeling
Chefredaktion Nachrichten und Distribution

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: anne.allmeling@swr.de

Die Kolumne „Anne Allmeling meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*

Neuste Kommentare

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2020